Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Absolutes, gekapseltes Längenmessgerät für Messlängen bis 28 Meter

20.11.2013
Für Anwendungen an Werkzeugmaschinen mit besonders langen Achsen setzt das absolute, gekapselte Längenmessgerät LC 200 neue Maßstäbe.

Schon kurz nach seiner Einführung wird es nun durch weitere wichtige Schnittstellenvarianten ergänzt. Ab sofort sind neben der EnDat 2.2 Schnittstelle auch Fanuc alpha i und Mitsubishi 03-04 erhältlich.


Das LC 200 ist ein mehrteiliges Messgerät, bestehend aus einem sogenannten Teilesatz mit allen längenabhängigen Einzelteilen wie Maßband, Laufbänder und Dichtlippen. Hinzu kommen die zur Kapselung des Systems notwendigen Gehäuseteile und ein oder mehrere Abtastköpfe.

Die Auswahl der Schnittstelle erfolgt dabei über die entsprechende Auswahl der Abtasteinheit. Die bewährte Einfeld-Abtastung führt beim LC 200 zu hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Als Teilung kommt die absolute METALLUR-Maßverkörperung auf einem Stahlband zum Einsatz.

Diese besteht aus einer hochreflektierenden Goldschicht und absorbierenden Teilstrichen. Sie enthält eine Inkrementalspur mit der Teilungsperiode 40 µm und die absolute PRC-Spur. Die Abtastung liefert über die gesamte Messlänge eindeutige, absolute Positionswerte in einer Auflösung bis zu 10 nm.

Um den Einbau eines so langen Messgerätes zu erleichtern, wurde für das LC 200 ein neues Montagekonzept entwickelt. Dies führt zu einer deutlichen Reduzierung der Montagezeit und erhöht die Qualität und Zuverlässigkeit der Abtastung. Bei der Montage des LC 200 werden die Gehäuseteile am Maschinenbett montiert, das Maßband, die Laufbänder und Dichtlippen ins mehrteilige Gehäuse eingezogen und schließlich die Abtasteinheit eingesetzt.

Damit es am Stoß der Gehäuseteile nicht zu Positionsfehlern und somit zu Abweichungen in der Genauigkeit kommt, erfolgt die Abtastung des Maßbands immer in der neutralen Faser.

Gekapselte Längen- und Winkelmessgeräte von HEIDENHAIN sind seit Jahren die erste Wahl nicht nur für Präzisionswerkzeugmaschinen, sondern auch dann, wenn es darum geht, die hohen Anforderungen an Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Produktivität zu erfüllen.

Kontakt für Fachpresse:
Frank Muthmann
DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
83292 Traunreut, GERMANY
Tel.: +49 8669 31-2188
muthmann@heidenhain.de

Frank Muthmann | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
Weitere Informationen:
http://www.heidenhain.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie