Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

teveo interactive launcht neue Features seiner TV-ID-Plattform u. geht mit interaktiven TV-Spots von Werbetreibenden auf Sendung

13.06.2013
Technologie-Dienstleister teveo interactive launcht seine neue Site zum Service TV-ID (www.tv-id.de), erweitert die Features von TV-ID und setzt diese in den neuen TV- Kampagnen gezielt ein.

Den Anfang macht die interaktive TV-Kampagne einer der größten Einzelhandelsmarken Deutschlands. Die Werbespots sind ab sofort auf diversen Sendeplätzen der ProSiebenSat.1 Media AG zu sehen.

In der aktuellen Kampagne erfolgt eine zielgruppengenaue Einbettung von Online-Inhalten (Call-to-Action) direkt in den TV-Spot und in Echtzeit. Dabei wird der Zuschauer aufgefordert, während des Spots mithilfe der Fernbedienung zu interagieren. So gelangt er direkt aus dem Spot heraus auf speziell für den Fernseher gestaltete Internetseiten (HbbTV-Microsites).

Der Zuschauer kann dort auf unterschiedliche Weise zu individuellen Informationen gelangen, spielen oder attraktive Preise (wie zum Beispiel einen Oldtimer) gewinnen. In die Spots integriert wurde der Service TV-ID, darüber erfolgen Identifikation und Personalisierung.

Personalisierung über TV-ID

teveo interactive bietet mit TV-ID als einziger Anbieter die Möglichkeit, ohne zusätzliche Geräte oder Software, Zuschauer zu identifizieren und während der Sendung persönlich und direkt anzusprechen. Die Zuschauer werden so zum Mitmachen per Fernbedienung animiert. Voraussetzung für den Empfang von interaktiven TV-Spots ist ein internetfähiges Fernsehgerät (Connected TV), das den HbbTV-Standard unterstützt. Der Anteil derartiger Geräte in deutschen Wohnzimmern wächst rasant, so sind nach Angaben der großen privaten Sendergruppen aktuell knapp 4 Millionen HbbTV-Geräte ans Internet angeschlossen. Tendenz stark steigend. Die technologischen Entwicklungen im interaktiven Fernsehen bieten der Werbeindustrie die Chance, neue Wege in der Kundenansprache zu gehen und dies mit bewährten Mitteln der Markenkommunikation zu verknüpfen.

Kai Prohaska, Director Interactive Communications bei der teveo interactive äußert sich hierzu wie folgt: „Die Integration von TV-ID in die Kampagnen wird unter anderem dazu genutzt, Wissen zu generieren und Erfahrungen zu sammeln. Wie nimmt der Kunde das Zusammenspiel von Internet und Fernsehen an? Welche Aktionen kommen bei meiner Zielgruppe besonders gut an? Durch welche Maßnahmen erreiche ich in meiner Zielgruppe eine hohe Leadgenerierung oder Aktionsbeteiligung? Wann wird am stärksten interagiert und wie lange war die Verweildauer auf meiner Aktionsseite am Fernseher? Diese Fragen lassen sich alle beantworten, da das interaktive Fernsehen nach digitalen Tracking-Parametern messbar ist.“

Technologie und Hintergründe

Weitere Informationen zur Technologie und zum Einsatz von TV-ID unter: www.teveo.de

HbbTV: Das Kürzel HbbTV steht für Hybrid broadcast broadband TV. Es ist ein neuer, europaweiter Standard, der Fernsehen und Internet auf einer einheitlichen technischen Basis zusammenführt. Geräte mit diesem Standard verfügen über einen integrierten Browser und können mit dem Internet verbunden werden. HbbTV wird von fast allen Fernsehgeräteherstellern unterstützt.

Über teveo interactive

Die teveo interactive GmbH ist ein Technologieunternehmen im Bereich des interaktiven Fernsehens (Connected TV). Das Hamburger Unternehmen entwickelt Lösungen für die interaktive Kommunikation im TV. Mit TV-ID verfügt teveo interactive als erster Anbieter über einen Service, mit dem Fernsehzuschauer unkompliziert identifiziert und persönlich angesprochen werden können. Damit eröffnen sich neue und vielfältige Möglichkeiten zur intensiveren Kundenbindung. teveo interactive ist Mitglied der europäischen HbbTV Initiative, einem Konsortium führender Unternehmen der europäischen Fernsehindustrie.

Pressekontakt: Presseteam teveo interactive,
presse@teveo.de, Tel. 040-432 789-15

| teveo interactive
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik