Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TEVEO: HybridTV bietet die Möglichkeit, den Zuschauer personalisiert anzusprechen

13.07.2011
HbbTV im Fokus von Direktmarketing und Medien

Die Veranstaltungen im Juni und Juli rund um neue Vermarktungsformen und Medientrends zeigen es: erfolgreiche HbbTV-Konzepte und Praxisanwendungen werden verstärkt von Industriekunden und Medien nachgefragt; die Werbeindustrie muss reagieren.

Sowohl auf den 11. Mailingtagen als auch den Lokalrundfunktagen in Nürnberg konnte der Hamburger Technologiepionier TEVEO seine Erfahrungen in Workshops und Diskussionsrunden mitteilen. Andreas Karanas, Geschäftsführer von TEVEO: „Die aktuellen Möglichkeiten, die Hybrid TV bietet, werden erst dann ein wertvoller und zu beziffernder Faktor für Werbetreibende und Unternehmen, wenn Inhalte zielgerichtet an die Kunden adressiert werden können.“

Warum dies so ist, erklärt er wie folgt: „Bisher wurden den Kunden Produkte lediglich in zeitlich genau festgelegten Werbeblöcken angeboten. Hybrid TV bietet jedoch die Möglichkeit, den Zuschauer im Kontext zu erreichen. Das heißt beispielsweise während einer Sendung, einer Quizshow oder eines Films. Dadurch reagiert der Nutzer wesentlich sensibler auf bestimmte Inhalte. Dieses emotionale Umfeld, in dem sich der Zuschauer befindet, können Unternehmen nutzen, um die Aufmerksamkeit für ihr Produkt zu erhöhen.“

Fazit: Die Zuschauer wollen dort abgeholt werden, wo sie gerade sind. Die Inhalte müssen intelligent gestaltet sein: kurz und knapp gehalten und mit einem Mehrwert für den Kunden. Nur dann werden Zuschauer zu zufriedenen Kunden und sind gewillt, gezielt platzierte Angebote oder Produkte zu konsumieren, das ist die Einschätzung von TEVEO. Es geht also um neue Herausforderungen für Unternehmen, die sich diesen attraktiven neuen Markt erschließen wollen. Wenn die Voraussetzungen beachtet werden, eröffnen sich enorme Potentiale für neue Geschäftsmodelle, wie sie bereits jetzt bei den Smartphones mit Internetzugang gezielt ausgeschöpft werden.

In den kommenden Jahren wird sich zeigen, wie sich die Mediennutzung durch den Wechsel zwischen TV und Internetangeboten verändert; erste Hybridstrategien zwischen TV-Kanal, Onlineplattform, Communities und Zusatzdiensten sind schon am Start. Zahlen gefällig? Die Abrufquote bei Youtube hat sich in den vergangenen 12 Monaten um 50 Prozent erhöht. Bei den 14 bis 29jährigen hat das Internet mittlerweile einen ähnlich hohen Stellenwert wie das Fernsehen. Für 73 Prozent der 10 bis 18jährigen zählt das Anschauen von Filmen und Videos zu den beliebtesten Tätigkeiten im Netz.

Auf der anderen Seite steigt die Fernsehnutzung auf mittlerweile mehr als vier Stunden pro Tag. Es stellt sich also die Frage, was sich in den nächsten zehn Jahren abspielen wird, wenn die Jugendlichen erwachsen sind? Ob und wie das Fernsehen langfristig gegen das Internet bestehen kann, ist ungewiss. Deswegen macht es für Unternehmen, Werbetreibende und Contentanbieter Sinn, sich rechtzeitig mit der Thematik Hybrid TV zu beschäftigen.

Über TEVEO
Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied der europäischen HbbTV Initiative, einem Konsortium führender Unternehmen der europäischen Fernsehindustrie. Der Unternehmenssitz ist Hamburg. www.teveo.de
Über TV-ID
TEVEO hat mit seinem System TV-ID die Art und Weise, wie Fernsehzuschauer direkt adressiert werden können, revolutioniert. TEVEOs Autorisierungs- und Zahlungssystem TV-ID erlaubt die direkte, personalisierte Ansprache von TV-Zuschauern und wird schon jetzt von Branchenkennern als zentrales Identifizierungs- und Bezahlsystem im kommenden Massenmarkt HbbTV gesehen.
Pressekontakt:
TEVEO: presse@teveo.de, Tel. +49 40 432789-15

| TEVEO
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de/technologie/

Weitere Berichte zu: Fernsehzuschauer HBBTV Hybrid foams HybridTV Internetangebot TV-ID Teveo Werbetreibende

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften