Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens präsentiert die dritte Generation hybrider Video- Aufzeichnungssysteme Sistore MX 3G

28.09.2009
Mit Sistore MX 3G stellt Siemens eine neue Generation ihrer hybriden Rekorderfamilie vor, an die sich sowohl analoge als auch IP-Kameras anschließen lassen. Damit können bestehende Videosysteme einfach und kostengünstig migriert werden.

Basierend auf den bewährten Produkteigenschaften der Sistore MX- Familie bietet Sistore MX 3G auf der neuen Hardwareplattform zahlreiche erweiterte und verbesserte Funktionen an.


Dazu gehören: Echtzeitaufzeichnung von analogen und IP-Kameras in CIF- Qualität mit bis zu 500 Bildern pro Sekunde. Des Weiteren kann fortan auch von der RemoteView Station aus die PTZ-Steuerung für Dome und Schwenk-/Neigeeinheiten erfolgen. Die Geräte bieten zudem Pentaplex-Betrieb, diverse Suchfunktionen, Netzwerk- und Integrationsmöglichkeiten über Siemens-Protokolle sowie das interaktive Siemens-Video-Management-System IVM.

Die hybride Systemarchitektur vereint sowohl analoge als auch digitale Technik in einem Gerät und erlaubt so das Hochrüsten eines bestehenden Systems zur IP-basierten Lösung. Damit erfüllt Siemens die sich stets ändernden Sicherheitsanforderungen mit einer kosteneffizienten Upgrade-Lösung.

Um die Betrachtungsmöglichkeiten variabel gestalten zu können, unterstützt Sistore MX 3G bis zu zwei hochauflösende, digitale Monitoranschlüsse (DVI) und zusätzlich bis zu vier klassische, analoge Monitoranschlüsse (BNC). Somit kann innerhalb einer Anlage die bestmögliche Darstellungsqualität erreicht werden. Zahlreiche Schnittstellen erlauben die Integration von Sistore MX in die jeweilige Applikation, in andere Sicherheitssysteme sowie in das Zutrittskontrollsystem SiPass Entro von Siemens.

Um die Aufnahmekapazität der Festplatten zu optimieren, ermöglicht die pixel-basierte Bewegungsdetektion dem Benutzer, spezielle Interessensbereiche zu definieren. Die Aufzeichnung wird nur gestartet, wenn eine Bewegung innerhalb des festgelegten Bereichs erkannt wird.

Algorithmen gewährleisten die automatische Analyse der Videobilder und lösen einen Alarm aus, wenn eine Kamera verdeckt oder deren Position verändert wird. So wird jeder Sabotageversuch an den Kameras entdeckt. Die SmartSearch-Funktion erlaubt eine effiziente Suche innerhalb der aufgezeichneten Videodaten und kann somit die Suchzeit und die Leistung des Systems optimieren.

Sistore MX 3G lässt sich in einer Vielzahl von Sicherheitsanwendungen einsetzen. Dazu gehören der Einzelhandel, das Verkehrs-, Transport- und Bankwesen. Das System ist sowohl BGV- (Berufsgenossenschaftliche Vorschriften zur Unfallverhütung) zertifiziert als auch von Kalagate zugelassen. Kalagate mit Sitz in England ist ein unabhängiges Institut, das digitale Sicherheitsprodukte überprüft, um festzustellen, ob die aufgenommenen und gespeicherten Bilder nicht verfälscht werden können und somit als Beweise bei Gerichtsprozessen zulässig sind.

Neben Sistore MX 3G gehört zur Produktfamilie auch eine Video- Software (Sistore MX NVS). Diese Software erlaubt die Aufzeichnung von IP-Kameras auf standardisierten IT-Komponenten und Systemen und verfügt zudem über eine Remote Management Station. Alle Produkte haben die gleiche Benutzeroberfläche. Dadurch reduziert sich der Aufwand für Training, Betrieb und Systemplanung erheblich und macht den Einsatz des Systems einfacher und effizienter.

Abkürzungen:
CIF = "Common Intermediate Format" – standardisierte Bildauflösung
PTZ = "Pan/Tilt/Zoom“ – Schwenk-Neige-Zoom-Steuerung
DVI = "Digital Video Interface" – die meisten Flachbildschirme verfügen über einen DVI-Eingang.

BNC = "Bayonet Nut Connector" – klassische koaxiale Steckerverbindung, wie sie die meisten analogen (Röhren-)Monitore besitzen

Marco Voeroes | Prospero GmbH
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Einem neuen, effektiven Fertigungsverfahren auf der Spur

23.01.2017 | Förderungen Preise

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung