Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Senioren-PC für unkomplizierten Web-Zugang

11.11.2009
Britische Entwickler bringen Computer für Generation 60plus

Britische Entwickler haben einen neuen Computer speziell für Senioren auf den Markt gebracht. Anhand der übersichtlichen Benutzeroberfläche soll auch jenen Personen der Zugang zum Internet ermöglicht werden, die bislang keine Erfahrung im Umgang mit PCs haben.

Auf der vereinfachten Version des "SimplicITy" genannten Desktops erscheinen lediglich sechs Schaltflächen, die die Nutzer zu den grundlegendsten Diensten wie E-Mail oder Chat führen. Fujitsu-Siemens hatte mit dem "Simplico" vor drei Jahren ein ähnliches Produkt auf dem Markt.

Potenzial für Innovationen

Der Simplico von Fujitsu-Siemens hat sich im Wesentlichen durch seine einfache Bedienbarkeit ausgezeichnet und sich damit an Einsteiger, Laien und Senioren gerichtet, wird mittlerweile jedoch nicht mehr angeboten. "Die Erfahrungen mit Simplico waren sehr gut und haben unter anderem zur Erkenntnis geführt, wie eine Benutzeroberfläche aussehen kann. Neben der Bereitstellung von Infrastruktur müssen aber auch die personellen wissensbezogenen Rahmenbedingungen geschaffen werden", gibt Wolfgang Horak, Senior Vice President SEE von Fujitsu, auf Nachfrage von pressetext zu bedenken.

Horak zufolge sei die Forcierung entsprechender Bildungsmaßnahmen notwendig, um für Senioren die nötige Plattform zu schaffen. "Im Rahmen dieses Prozesses ist es nicht auszuschließen, dass es zukünftig wieder eine spezielle Oberfläche für Senioren gibt", kündigt Horak gegenüber pressetext an. In dem Bereich sei noch viel Potenzial für Innovationen vorhanden.

Vorteile im Web

Der SimplicITy wurde von Wessex Computers in Zusammenarbeit mit einer Webseite mit der Zielgruppe Senioren namens Discount-Age entwickelt. Das System entspricht einer modifizierten Version der italienischen Software "Eldy". Nach postalischer Bestellung wird das Gerät inklusive 17 voreingestellter Video-Anleitungen geliefert. Bei Inbetriebnahme des Senioren-PCs ist kein Login erforderlich, auf Drop-Down-Menüs wurde verzichtet. Nach dem Start gelangt der Nutzer unmittelbar auf den SimplicITy-Desktop, dessen Buttons etwa zu einem Web-Browser, E-Mail, Chat oder Dateien wie Dokumenten und Fotos führen.

Das Gerät verwendet ein Linux-Betriebssystem. Sollten die Nutzer nicht länger auf die vereinfachte Variante angewiesen sein, ist ein Umstieg auf den Standard-Linux-Desktop möglich. Allein in Großbritannien haben mehr als 6,4 Mio. Menschen im Alter von über 65 Jahren das Internet noch nie genutzt, wie die BBC unter Berufung auf jüngste Zahlen des Nationalen Statistikamts berichtet. Dabei würden ihnen zahlreiche Vorteile im Alltag und bei der Pflege sozialer Beziehungen entgehen, betonen Experten. Entsprechende Lösungen seien daher zu begrüßen.

Manuel Haglmüller | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.eldy.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie