Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

moove macht mobil

21.09.2012
Gesundheitsprävention für Unternehmen via moove Online-Portal, App und Coaching

Die vitaliberty GmbH startet mit moove - Tu´s für Dich, einer völlig neuartigen Lösung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), die mobile Gesundheitsoffensive. Bei moove werden das Online-Portal, Gesundheits-Apps und Coaching sowie hochwertiger Gesundheitscontent kombiniert, nachhaltig und sicher eingesetzt.


Quelle: www.corporate-moove.de

Dem Trend des mobilen Arbeitens trägt moove Rechnung, denn die BGM-Lösungen können sowohl am Arbeitsplatz als auch in der Freizeit unabhängig von festen Zeiten und Orten von jedem Mitarbeiter genutzt werden. Diese Form der Gesundheitsprävention wird zunehmend von Unternehmen nachgefragt, die dezentral organisiert sind und gezielt die individuellen Ziele ihrer Mitarbeiter und Teams unterstützen wollen.

Ein Kernstück bei der Stressprävention durch moove ist die Stress-Balance-App. Hier wird der persönliche Stresszustand objektiv gemessen und mit dem subjektiven Stressempfinden abgeglichen. Dabei erfolgt die Messung der Herzratenvariabilität (HRV) als Indikator für Stress. Die HRV beschreibt die Fähigkeit des Herzens, den zeitlichen Abstand von Herzschlag zu Herzschlag belastungsabhängig zu verändern, um sich den wechselnden Anforderungen schnell anzupassen. Je höher die HRV, desto entspannter ist der Organismus. Gemessen wird per Smartphone und Fingerclip, die Übertragung der Messwerte via App erfolgt automatisch und leitet diese an das persönliche moove Online-Portal weiter. Mit Hilfe dieser Messung, die im Idealfall dreimal täglich durchgeführt wird, können die gemessenen Vitaldaten aufgezeichnet, an das Portal übertragen und die Ergebnisse im Trendverlauf dargestellt werden. So können Mitarbeiter ganz einfach ihren Gesundheitsdatenverlauf über mehrere Wochen und Monate im Auge behalten. Weitere Applikationen zur Ergänzung des moove Programmes sind die Bewegungs-Balance-App und die Gewichts-Balance-App.

Weitere Infos: http://www.corporate-moove.de/produkt-baukasten/apps/

Das moove Online-Portal
Über das moove Online-Portal können die Teilnehmer der moove Programme unter Verwendung ihrer persönlichen Zugangsdaten jederzeit über die moove App übertragenen Daten im Überblick sehen. Dieser Trendverlauf bildet die Grundlage für den Coach, um die Vital- und Aktivitätsdaten zu analysieren, zu bewerten und den teilnehmenden Mitarbeiter zu seinem individuell vereinbarten Ziel zu begleiten. Die gezielte Kommunikation mit dem Coach kann je nach Bedarf und Wunsch telefonisch oder über das Portal stattfinden. Hier findet der Teilnehmer zusätzlich wichtige Informationen rund um die Gesundheitsthemen Entspannung, Bewegung und Ernährung.
Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am moove Stress-Balance Programm sind: Smartphone und HRV-Fingerclip sowie der Zugang zum personalisierten moove Portal.

Bsp.: http://www.corporate-moove.de/produkt-baukasten/portal/

Hintergrund iBGM und moove: Bislang wurde das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) häufig auf feste Unternehmensstandorte und die Nutzung durch einzelne Mitarbeiter beschränkt. Das „i“ beim iBGM steht für innovativ, intelligent und international. Mit moove, dem iBGM der vitaliberty können Mitarbeiter jederzeit sowohl am Arbeitsplatz als auch in ihrer Freizeit individuell etwas für ihre Gesundheit tun und die verschiedenen Programme nutzen. Die Basis bei moove sind dabei die Applikationen und das webbasierte, passwortgeschützte Online-Portal als zentrales Element zur erfolgreichen Steuerung aller iBGM-Maßnahmen. Gestartet wird das Programm über Gesundheitsfragebögen mit der Ermittlung des persönlichen Gesundheitszustands um eine Grundlage für den Maßnahmenkatalog, und das Reporting der folgenden Wochen zu schaffen. Jeder Unternehmensbereich oder Mitarbeiter legt hier seine persönlichen Ziele fest, die in der Regel mit zertifizierten Coaches oder unternehmenseigenen Gesundheitsberatern definiert und begleitet werden.
Infos zu den Programmen und Reporting: Die moove Programme mit Online Trainings, Coaching und weiteren ergänzenden Bausteinen können in unterschiedlichen Intensitätsstufen bzw. Zeiträumen gebucht werden. Anonymisierte Reportings dienen dazu, die Verbesserung des Gesundheitszustands und den Return on Invest der Gesundheitsmaßnahmen nachzuweisen.

TERMINE: Vorträge und Infos zu corporate moove im September auf der Zukunft Personal (Infos: www.zukunft-personal.de), Vortrag zu iBGM auf dem hr-roundtable am 26.9. um 11.20 Uhr. Weitere Termine und Vorträge sowie Anfragen zum mobilen Gesundheitstag unter www.corporate-moove.de

Links:
https://www.moove-partner.de/reporting
https://www.moove-partner.de/gesundheitsprogramme
facebook.com/corporate.moove
Teststellungen Stress-Balance App für Journalisten können über presse@corporate-moove.de angefordert werden.
Über die vitaliberty GmbH
Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. vitaliberty bietet mit moove-Tu´s für Dich! zielgruppengerechte und mobile Lösungen für das betriebliche und persönliche Gesundheitsmanagement. Mit dem innovativem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (iBGM) setzt das Unternehmen höchste Qualitätsmaßstäbe und verbindet das klassische Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) mit neuester Technologie und intelligenter Kommunikation rund um das Thema Unternehmens- und Mitarbeitergesundheit.

Mehr Infos: www.vitaliberty.de, www.corporate-moove.de, www.moove-partner.de

PRESSEKONTAKT:
Presse vitaliberty GmbH
fon +49 621 15 02 14 – 14, fax +49 621 15 02 14 – 99
Mail: presse@vitaliberty.de

| vitaliberty GmbH
Weitere Informationen:
http://www.corporate-moove.de
http://www.zukunft-personal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit