Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Meet us at Facebook

02.07.2010
Die Max-Planck-Gesellschaft ist seit kurzem mit einer deutschen und englischen Unternehmensseite auf Facebook zu finden. Die Zielgruppe: junge, internationale Nachwuchswissenschaftler. Sie tummeln sich in dem größten und am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerk und sind für die MPG als „High Potentials“ interessant. Um Bewerber anzusprechen und auf uns aufmerksam zu machen, veröffentlichen wir Stellenausschreibungen, Videos und Nachrichten, und bieten damit erste Anknüpfungspunkte für einen direkten Kontakt.

Wie ist die Arbeit bei der Max-Planck-Gesellschaft? An welchen Instituten kann ich auf welchem Gebiet promovieren? Woran wird geforscht? Antworten auf diese Fragen finden junge Wissenschaftler unter „Max Planck Society“– mit mehr als 550 „Freunden“ in weniger als drei Monaten – und unter der erst kürzlich ins Leben gerufenen, deutschen Facebook-Seite „Max-Planck-Gesellschaft“. Die Besucher unserer Seiten kommen aus mehr als 25 unterschiedlichen Ländern – die meisten unter ihnen aus den USA, aus Großbritannien, den Niederlanden, Italien, Türkei, Spanien und Indien. Mehr als die Hälfte unter ihnen sind zwischen 18 und 34 Jahre alt.

In Zukunft plant die Pressestelle der MPG Werbeaktionen, um das Recruiting der International Max Planck Researchs Schools gezielt zu unterstützen. Dazu sollen Werbebanner auf anderen Web- und Facebookseiten geschaltet werden, die für die Zielgruppe relevant sind – zum Beispiel auf Portalen für die Jobsuche. Jeder, der einen Facebook-Account besitzt, kann zudem auf der Pinnwand Neuigkeiten, Anregungen und Kritik veröffentlichen. Wir freuen uns über Ihren Besuch und rege Diskussionen.

Kontakt:
Barbara Abrell, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Gesellschaft
Tel. +49 89 2108-1416
abrell@gv.mpg.de

Barbara Abrell | idw
Weitere Informationen:
http://www.mpg.de/instituteProjekteEinrichtungen/schoolauswahl/index.html
http://www.mpg.de/arbeitenMPG/stellenangebote/intern/showJobs.shtml?

Weitere Berichte zu: Facebook

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten