Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Kinderhänden die Welt entdecken - Baby-Gebärdensprache

01.02.2010
Ist mein Baby müde, hat es Hunger oder will es vielleicht herumgetragen werden?

Diese Fragen stellen sich viele Eltern täglich, ohne von ihrem Kind eine Antwort zu erwarten. Dabei können sich Babys durchaus differenziert äußern, lange bevor sie zu sprechen beginnen - über Gebärdensprache.

Die Pforzheimer Studentin der Visuellen Kommunikation, Désirée Eser, hat in ihrer Abschlussarbeit ein Lernsystem erarbeitet, das Eltern und Kindern babygerechte Gebärden spielerisch näher bringt. Die Arbeit wird auf der kommenden Werkschau der Fakultät für Gestaltung am 5. und 6. Februar 2010 vorgestellt.

Désirée Eser betreute früher einen kleinen Jungen mit Sprachstörungen und lernte dafür selbst die Gebärdensprache. Die für die Kommunikation mit Babys relevanten Gesten hat sie nun in ihr Lernsystem integriert. Es besteht aus zwei Bausteinen - einem Lehr- und Handbuch für die Eltern und einer Bilderbuchreihe für die Babys. Das Elternbuch bietet einen einfachen und praktikablen Zugang zum Thema, das Bilderbuch lässt sich den Bedürfnissen und Vorlieben der Kinder anpassen.

Von den Vorteilen der frühen Gebärdensprache ist die Designerin überzeugt: "Wenn die Kleinen ihren Eltern zeigen können, was sie möchten, fühlen oder erleben, lässt sich nicht nur im Alltag viel Frust vermeiden. Man bekommt auch einen ganz neuen Einblick in die Gedankenwelt der Kinder." Dass die Nutzung von Gebärden die sprachliche Entwicklung beeinträchtigt, ist hingegen ein Vorurteil. Die Kinder, die sich schon früh durch Gesten ausdrücken können, fangen im Gegenteil früher an, Mehrwortsätze zu sprechen.

Im Bachelorstudiengang Visuelle Kommunikation an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim sind derzeit etwa 100 Studierende immatrikuliert. Sie werden von drei Professoren und fünf Lehrbeauftragten betreut. Im Studium erwerben sie profundes Wissen über die Medienlandschaft und die professionelle Anwendung von Darstellungs- und Produktionstechniken. Von der ersten Skizze über das präsentable Layout bis hin zur Produktionsreife gewinnen sie Sicherheit, eigene Gestaltungsideen zu realisieren und lernen, komplexe Kommunikationsaufgaben zu lösen.

Einblicke in den Studiengang Visuelle Kommunikation sowie die Studiengängen Mode, Industrial Design, Schmuck und Objekte der Alltagskultur und Creative Direction der Fakultät für Gestaltung bietet die Werkschau vom 5. bis 6. Februar 2010. Ausgestellt werden die Semester- und Abschlussarbeiten in der Holzgartenstraße 36 und im Congresscentrum Pforzheim von 10 bis 18 Uhr.

Sabine Laartz | idw
Weitere Informationen:
http://www.modenschau-designpf.de

Weitere Berichte zu: Baby-Gebärdensprache Gebärden Gebärdensprache Geste Lernsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten