Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer ISE launcht elinkSOLUTIONS

04.03.2015

Neuer Webservice bündelt Angebote im Bereich Energiemanagement

Auf der Webplattform elinkSOLUTIONS (https://www.elink.tools/) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE seinen Kunden zukünftig standardisierte Produkte, um Lösungen für ein effizientes Energiemanagement von Gebäuden und Quartieren zu entwickeln.


Ingenieure am Fraunhofer ISE entwickeln und testen dezentrale Energie­versorgungs­konzepte. Dargestellt ist die Systemvisualisierung eines BHKW-Systems. ©Fraunhofer ISE

Das erste nun verfügbare Produkt schedSOL ist ein Programm für die optimierte Betriebsführung von thermisch-elektrischen Systemen, z. B. Blockheizkraftwerke mit Speichern. In Kürze folgt das Programm synPRO, mit dem Kunden zeitlich hochaufgelöste, individualisierte Lastprofile für Strom und Wärme erzeugen können.

elinkSOLUTIONS richtet sich an Energieversorger, Stadtwerke, Netz- und Anlagenbetreiber sowie Hersteller und Entwickler von Energieanlagen. Der Webservice wird kontinuierlich um weitere Produkte ausgebaut.

elinkSOLUTIONS unterstützt Kunden bei der Entwicklung neuer Energieprodukte

Mit dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien wächst in der Energiebranche die Herausforderung innovative Energiemanagementlösungen anzubieten. Anlagenhersteller entwickeln z. B. moderne Lösungen, die Strom und Wärme mit Speichern verknüpfen, die Auslegung und der Betrieb der Systeme werden komplexer. Energieversorger investieren in neue Geschäftsfelder, z. B. in Energiedienstleistungen, da die Margen im traditionellen Geschäft sinken.

»Auf unserer webbasierten Plattform elinkSOLUTIONS offerieren wir Energieanlagenherstellern und Energieversorgern günstige Lösungen für ganz unterschiedliche aktuelle Fragestellungen rund um das Energiemanagement«, so Dr.-Ing. Bernhard Wille-Haussmann, Gruppenleiter Energiemanagement und Netze am Fraunhofer ISE. Dabei können Interessenten zunächst kostenfrei eine vereinfachte Version der Angebote nutzen und die Vorteile kennenlernen. »Anschließend kann der Kunde für die Services einen Expertenzugang erwerben und diesen in seine Entwicklungsprozesse einbinden. Alternativ setzen wir die Produkte im Auftrag, gemäß der Bedürfnisse unserer Kunden um«, so Wille-Haussmann.

Optimierte Betriebsführung für komplexe Systeme mit schedSOL

Energieversorgungskonzepte von Gebäuden und Quartieren verbinden heute verschiedene Komponenten wie PV-Anlagen, BHKW und Batteriespeicher, die flexibel auf unterschiedlichste Anforderungen reagieren. Um diese komplexen Betriebssysteme wirtschaftlich zu betreiben, müssen sie möglichst effizient und kostengünstig arbeiten. Mit dem Produkt schedSOL (https://www.elink.tools/elink-tools/schedsol/schedsol-demo) optimieren die Ingenieure des Fraunhofer ISE die Einsatzplanung und das Steuerungsdesign für thermisch-elektrische Systeme.

Um die Geschäftsmodelle von Kunden zu bewerten, kann im Demo-Bereich von elinkSOLUTIONS zunächst ein Beispielsystem mit den entsprechenden Wunschkonfigurationen erstellt und für exemplarische Tage analysiert werden. Der weiterführende Expertenzugang erlaubt auf Basis von ergänzenden Markt- und technologiespezifischen Parametern die eingehende Simulation mit vollständig individualisierten Profilen oder automatische Integration in Feldsysteme.

»Energieanlagenhersteller können mit schedSOL moderne Regelungskonzepte entwerfen, um ihre Anlagen wiederum optimal für die Bedürfnisse ihrer Kunden auszulegen«, erläutert Wille-Haussmann. Energieversorgern erschließen sich mit schedSOL neue Potenziale und Geschäftsmodelle für Energiedienstleistungen. Consultants ermöglicht schedSOL die Qualität ihrer Beratung von Energiekunden und Investoren zu erhöhen, indem sie die ökonomischen Potenziale von thermisch-elektrischen Systemen realitätsgetreu bewerten.

Treffen Sie unsere Experten auf der ISH in Frankfurt vom 10. bis 14. März 2015 – Halle 10.3, Stand C79!

Weitere Informationen:

https://www.elink.tools/ - Webseite elinkSOLUTIONS
http://www.ise.fraunhofer.de/de - Webseite des Fraunhofer ISE

Karin Schneider | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht mce mediacomeurope schließt Kooperationsvertrag mit Anixe TV
13.04.2018 | mce mediacomeurope GmbH

nachricht Gebärdensprache neu gedacht
14.03.2018 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Digitale Medien für die Aus- und Weiterbildung: Schweißsimulator auf Hannover Messe live erleben

20.04.2018 | HANNOVER MESSE

Neurodegenerative Erkrankungen - Fatale Tröpfchen

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics