Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer ISE launcht elinkSOLUTIONS

04.03.2015

Neuer Webservice bündelt Angebote im Bereich Energiemanagement

Auf der Webplattform elinkSOLUTIONS (https://www.elink.tools/) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE seinen Kunden zukünftig standardisierte Produkte, um Lösungen für ein effizientes Energiemanagement von Gebäuden und Quartieren zu entwickeln.


Ingenieure am Fraunhofer ISE entwickeln und testen dezentrale Energie­versorgungs­konzepte. Dargestellt ist die Systemvisualisierung eines BHKW-Systems. ©Fraunhofer ISE

Das erste nun verfügbare Produkt schedSOL ist ein Programm für die optimierte Betriebsführung von thermisch-elektrischen Systemen, z. B. Blockheizkraftwerke mit Speichern. In Kürze folgt das Programm synPRO, mit dem Kunden zeitlich hochaufgelöste, individualisierte Lastprofile für Strom und Wärme erzeugen können.

elinkSOLUTIONS richtet sich an Energieversorger, Stadtwerke, Netz- und Anlagenbetreiber sowie Hersteller und Entwickler von Energieanlagen. Der Webservice wird kontinuierlich um weitere Produkte ausgebaut.

elinkSOLUTIONS unterstützt Kunden bei der Entwicklung neuer Energieprodukte

Mit dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien wächst in der Energiebranche die Herausforderung innovative Energiemanagementlösungen anzubieten. Anlagenhersteller entwickeln z. B. moderne Lösungen, die Strom und Wärme mit Speichern verknüpfen, die Auslegung und der Betrieb der Systeme werden komplexer. Energieversorger investieren in neue Geschäftsfelder, z. B. in Energiedienstleistungen, da die Margen im traditionellen Geschäft sinken.

»Auf unserer webbasierten Plattform elinkSOLUTIONS offerieren wir Energieanlagenherstellern und Energieversorgern günstige Lösungen für ganz unterschiedliche aktuelle Fragestellungen rund um das Energiemanagement«, so Dr.-Ing. Bernhard Wille-Haussmann, Gruppenleiter Energiemanagement und Netze am Fraunhofer ISE. Dabei können Interessenten zunächst kostenfrei eine vereinfachte Version der Angebote nutzen und die Vorteile kennenlernen. »Anschließend kann der Kunde für die Services einen Expertenzugang erwerben und diesen in seine Entwicklungsprozesse einbinden. Alternativ setzen wir die Produkte im Auftrag, gemäß der Bedürfnisse unserer Kunden um«, so Wille-Haussmann.

Optimierte Betriebsführung für komplexe Systeme mit schedSOL

Energieversorgungskonzepte von Gebäuden und Quartieren verbinden heute verschiedene Komponenten wie PV-Anlagen, BHKW und Batteriespeicher, die flexibel auf unterschiedlichste Anforderungen reagieren. Um diese komplexen Betriebssysteme wirtschaftlich zu betreiben, müssen sie möglichst effizient und kostengünstig arbeiten. Mit dem Produkt schedSOL (https://www.elink.tools/elink-tools/schedsol/schedsol-demo) optimieren die Ingenieure des Fraunhofer ISE die Einsatzplanung und das Steuerungsdesign für thermisch-elektrische Systeme.

Um die Geschäftsmodelle von Kunden zu bewerten, kann im Demo-Bereich von elinkSOLUTIONS zunächst ein Beispielsystem mit den entsprechenden Wunschkonfigurationen erstellt und für exemplarische Tage analysiert werden. Der weiterführende Expertenzugang erlaubt auf Basis von ergänzenden Markt- und technologiespezifischen Parametern die eingehende Simulation mit vollständig individualisierten Profilen oder automatische Integration in Feldsysteme.

»Energieanlagenhersteller können mit schedSOL moderne Regelungskonzepte entwerfen, um ihre Anlagen wiederum optimal für die Bedürfnisse ihrer Kunden auszulegen«, erläutert Wille-Haussmann. Energieversorgern erschließen sich mit schedSOL neue Potenziale und Geschäftsmodelle für Energiedienstleistungen. Consultants ermöglicht schedSOL die Qualität ihrer Beratung von Energiekunden und Investoren zu erhöhen, indem sie die ökonomischen Potenziale von thermisch-elektrischen Systemen realitätsgetreu bewerten.

Treffen Sie unsere Experten auf der ISH in Frankfurt vom 10. bis 14. März 2015 – Halle 10.3, Stand C79!

Weitere Informationen:

https://www.elink.tools/ - Webseite elinkSOLUTIONS
http://www.ise.fraunhofer.de/de - Webseite des Fraunhofer ISE

Karin Schneider | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Moderne Medientechnik im Atlasgebirge
17.08.2017 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte