Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer ISE launcht elinkSOLUTIONS

04.03.2015

Neuer Webservice bündelt Angebote im Bereich Energiemanagement

Auf der Webplattform elinkSOLUTIONS (https://www.elink.tools/) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE seinen Kunden zukünftig standardisierte Produkte, um Lösungen für ein effizientes Energiemanagement von Gebäuden und Quartieren zu entwickeln.


Ingenieure am Fraunhofer ISE entwickeln und testen dezentrale Energie­versorgungs­konzepte. Dargestellt ist die Systemvisualisierung eines BHKW-Systems. ©Fraunhofer ISE

Das erste nun verfügbare Produkt schedSOL ist ein Programm für die optimierte Betriebsführung von thermisch-elektrischen Systemen, z. B. Blockheizkraftwerke mit Speichern. In Kürze folgt das Programm synPRO, mit dem Kunden zeitlich hochaufgelöste, individualisierte Lastprofile für Strom und Wärme erzeugen können.

elinkSOLUTIONS richtet sich an Energieversorger, Stadtwerke, Netz- und Anlagenbetreiber sowie Hersteller und Entwickler von Energieanlagen. Der Webservice wird kontinuierlich um weitere Produkte ausgebaut.

elinkSOLUTIONS unterstützt Kunden bei der Entwicklung neuer Energieprodukte

Mit dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien wächst in der Energiebranche die Herausforderung innovative Energiemanagementlösungen anzubieten. Anlagenhersteller entwickeln z. B. moderne Lösungen, die Strom und Wärme mit Speichern verknüpfen, die Auslegung und der Betrieb der Systeme werden komplexer. Energieversorger investieren in neue Geschäftsfelder, z. B. in Energiedienstleistungen, da die Margen im traditionellen Geschäft sinken.

»Auf unserer webbasierten Plattform elinkSOLUTIONS offerieren wir Energieanlagenherstellern und Energieversorgern günstige Lösungen für ganz unterschiedliche aktuelle Fragestellungen rund um das Energiemanagement«, so Dr.-Ing. Bernhard Wille-Haussmann, Gruppenleiter Energiemanagement und Netze am Fraunhofer ISE. Dabei können Interessenten zunächst kostenfrei eine vereinfachte Version der Angebote nutzen und die Vorteile kennenlernen. »Anschließend kann der Kunde für die Services einen Expertenzugang erwerben und diesen in seine Entwicklungsprozesse einbinden. Alternativ setzen wir die Produkte im Auftrag, gemäß der Bedürfnisse unserer Kunden um«, so Wille-Haussmann.

Optimierte Betriebsführung für komplexe Systeme mit schedSOL

Energieversorgungskonzepte von Gebäuden und Quartieren verbinden heute verschiedene Komponenten wie PV-Anlagen, BHKW und Batteriespeicher, die flexibel auf unterschiedlichste Anforderungen reagieren. Um diese komplexen Betriebssysteme wirtschaftlich zu betreiben, müssen sie möglichst effizient und kostengünstig arbeiten. Mit dem Produkt schedSOL (https://www.elink.tools/elink-tools/schedsol/schedsol-demo) optimieren die Ingenieure des Fraunhofer ISE die Einsatzplanung und das Steuerungsdesign für thermisch-elektrische Systeme.

Um die Geschäftsmodelle von Kunden zu bewerten, kann im Demo-Bereich von elinkSOLUTIONS zunächst ein Beispielsystem mit den entsprechenden Wunschkonfigurationen erstellt und für exemplarische Tage analysiert werden. Der weiterführende Expertenzugang erlaubt auf Basis von ergänzenden Markt- und technologiespezifischen Parametern die eingehende Simulation mit vollständig individualisierten Profilen oder automatische Integration in Feldsysteme.

»Energieanlagenhersteller können mit schedSOL moderne Regelungskonzepte entwerfen, um ihre Anlagen wiederum optimal für die Bedürfnisse ihrer Kunden auszulegen«, erläutert Wille-Haussmann. Energieversorgern erschließen sich mit schedSOL neue Potenziale und Geschäftsmodelle für Energiedienstleistungen. Consultants ermöglicht schedSOL die Qualität ihrer Beratung von Energiekunden und Investoren zu erhöhen, indem sie die ökonomischen Potenziale von thermisch-elektrischen Systemen realitätsgetreu bewerten.

Treffen Sie unsere Experten auf der ISH in Frankfurt vom 10. bis 14. März 2015 – Halle 10.3, Stand C79!

Weitere Informationen:

https://www.elink.tools/ - Webseite elinkSOLUTIONS
http://www.ise.fraunhofer.de/de - Webseite des Fraunhofer ISE

Karin Schneider | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten