Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei BLM-Panels auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2013 beschäftigen sich mit der TV-Branche

01.10.2013
Leitmedium Fernsehen: Formatentwicklung und Pay-TV

Trotz Internetboom ist das Fernsehen nach wie vor das Leitmedium. Das gilt für die Nutzungszeiten ebenso wie für die Werbeeinnahmen.

In drei Panels setzt sich die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN vom 16.10. bis 18.10. mit der Zukunft der TV-Branche auseinander. Dabei geht es um Formateinkauf oder Eigenentwicklung und um Pay-TV aus nationaler und internationaler Sicht.

Im Gegensatz zu USA, Großbritannien und den Niederlanden setzen deutsche TV-Sender vor allem auf Format-Importe. Im größten Fernsehmarkt Europas werden vergleichsweise wenig Formate selbst entwickelt. Bisher galten Format-Adaptionen als Erfolgsgarant für die Sender, doch mittlerweile kommen viele Formate in die Jahre.

Das Zuschauerinteresse an manchen Quotenbringern der Vergangenheit geht merklich zurück. Wie die Branche in der Programmentwicklung mutiger werden kann, diskutieren der Moderator und Autor Jan Böhmermann, die Beraterin Tanja Deuerling, Oliver Fuchs, Leiter Show beim ZDF, Markus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland und Karl König Geschäftsführer und COO ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Panel 6.5, Superstar = Super-Sender?, Donnerstag 17.10., 16:00 - 17:15 Uhr

Pay-TV in Deutschland galt lange Zeit als schwer vermittelbar, freundlich ausgedrückt. Doch auch hier ändern sich die Zeiten. Vieles spricht dafür, dass sich Pay-TV hierzulande doch noch zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Welche Strategien die deutschen Pay-TV-Anbieter verfolgen, um diesen Trend zu stabilisieren und auszubauen, erörtern Oliver Lewis, VP Strategy Sky Deutschland, Marcel Mohaupt, VP Pay TV ProSiebenSat.1 Media, Dr. Stefan Fuchs, VP Entertainment Unitymedia Kabel BW, und Joel Berger, Leader Media & Entertainment, Google Germany. Panel 6.6, Are we ready to pay?, Freitag, 18.10., 10:00 - 11:00 Uhr

Auch aus internationaler Sicht ist Pay-TV erfolgreich. 75 Millionen Abonnenten zählen die Pay-TV-Anbieter in Westeuropa mittlerweile, mit weiter steigender Tendenz. Anders läuft die Entwicklung allerdings in Südeuropa. Die angespannte wirtschaftliche Situation in diesen Ländern ist dafür verantwortlich, dass dort die Abonnentenzahlen zurückgehen. Mit den Entwicklungen von Pay-TV in den unterschiedlichen europäischen Ländern beschäftigen sich in ihren beiden englischsprachigen Vorträgen Guy Bisson, Research Director Television, Screen Digest und Oliver Botti, Head of Sales and Strategic Development, Fincons Group. Panel 6.7, Pay-TV - Best Practice in Europe, 18.10., 11:15 - 12:15 Uhr

Pressekontakt:
Dr. Wolfgang Flieger
Pressesprecher
Tel.: (089) 638 08-313
wolfgang.flieger@blm.de

Dr. Wolfgang Flieger | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.blm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Moderne Medientechnik im Atlasgebirge
17.08.2017 | Universität Siegen

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 65 neue genetische Risikomarker für Brustkrebs entdeckt

Manche Familien sind häufiger von Brustkrebs betroffen als andere. Dies kann bislang nur teilweise durch genetische Risikomarker erklärt werden. In einem weltweiten Verbund haben Forscher nun 65 weitere Erbgutvarianten identifiziert, die zum Brustkrebsrisiko beitragen. Die Studie, an der auch Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt waren, wurde in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht. Die Forscher erwarten, dass die Ergebnisse dazu beitragen, Screeningprogramme und die Früherkennung von Brustkrebs zu verbessern.

Seit Angelina Jolies medienwirksamer Entscheidung, sich vorbeugend die Brüste entfernen zu lassen, ist der genetische Hintergrund von Brustkrebs auch einer...

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fettstoffwechsel beeinflusst Genaktivität

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Forscher der Universität Hamburg entdecken Mechanismus zur Verdopplung von Pflanzengenomen

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bakterielle Toxine im Darm

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie