Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei BLM-Panels auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2013 beschäftigen sich mit der TV-Branche

01.10.2013
Leitmedium Fernsehen: Formatentwicklung und Pay-TV

Trotz Internetboom ist das Fernsehen nach wie vor das Leitmedium. Das gilt für die Nutzungszeiten ebenso wie für die Werbeeinnahmen.

In drei Panels setzt sich die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN vom 16.10. bis 18.10. mit der Zukunft der TV-Branche auseinander. Dabei geht es um Formateinkauf oder Eigenentwicklung und um Pay-TV aus nationaler und internationaler Sicht.

Im Gegensatz zu USA, Großbritannien und den Niederlanden setzen deutsche TV-Sender vor allem auf Format-Importe. Im größten Fernsehmarkt Europas werden vergleichsweise wenig Formate selbst entwickelt. Bisher galten Format-Adaptionen als Erfolgsgarant für die Sender, doch mittlerweile kommen viele Formate in die Jahre.

Das Zuschauerinteresse an manchen Quotenbringern der Vergangenheit geht merklich zurück. Wie die Branche in der Programmentwicklung mutiger werden kann, diskutieren der Moderator und Autor Jan Böhmermann, die Beraterin Tanja Deuerling, Oliver Fuchs, Leiter Show beim ZDF, Markus Wolter, Geschäftsführer Endemol Deutschland und Karl König Geschäftsführer und COO ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Panel 6.5, Superstar = Super-Sender?, Donnerstag 17.10., 16:00 - 17:15 Uhr

Pay-TV in Deutschland galt lange Zeit als schwer vermittelbar, freundlich ausgedrückt. Doch auch hier ändern sich die Zeiten. Vieles spricht dafür, dass sich Pay-TV hierzulande doch noch zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Welche Strategien die deutschen Pay-TV-Anbieter verfolgen, um diesen Trend zu stabilisieren und auszubauen, erörtern Oliver Lewis, VP Strategy Sky Deutschland, Marcel Mohaupt, VP Pay TV ProSiebenSat.1 Media, Dr. Stefan Fuchs, VP Entertainment Unitymedia Kabel BW, und Joel Berger, Leader Media & Entertainment, Google Germany. Panel 6.6, Are we ready to pay?, Freitag, 18.10., 10:00 - 11:00 Uhr

Auch aus internationaler Sicht ist Pay-TV erfolgreich. 75 Millionen Abonnenten zählen die Pay-TV-Anbieter in Westeuropa mittlerweile, mit weiter steigender Tendenz. Anders läuft die Entwicklung allerdings in Südeuropa. Die angespannte wirtschaftliche Situation in diesen Ländern ist dafür verantwortlich, dass dort die Abonnentenzahlen zurückgehen. Mit den Entwicklungen von Pay-TV in den unterschiedlichen europäischen Ländern beschäftigen sich in ihren beiden englischsprachigen Vorträgen Guy Bisson, Research Director Television, Screen Digest und Oliver Botti, Head of Sales and Strategic Development, Fincons Group. Panel 6.7, Pay-TV - Best Practice in Europe, 18.10., 11:15 - 12:15 Uhr

Pressekontakt:
Dr. Wolfgang Flieger
Pressesprecher
Tel.: (089) 638 08-313
wolfgang.flieger@blm.de

Dr. Wolfgang Flieger | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.blm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie