Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cybermobbing in Europa, Australien, den USA und Japan - ein internationaler Vergleich

22.03.2011
Das Internet und Neue Medien haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Insbesondere für Jugendliche sind Anwendungen wie Soziale Netzwerke oder das mobile Internet außerordentlich attraktiv und prägen mittlerweile maßgeblich deren Alltag.

Neben einer Vielzahl von Möglichkeiten und Chancen, die Neue Medien bieten, bergen sie jedoch auch Risiken und Gefahren.

Eine dieser Gefahren, die in vergangenen Jahren zunehmend in den Blickpunkt öffentlicher Aufmerksamkeit gerückt ist, ist Cybermobbing. Das eine neue Form von Mobbing, die über Neue Medien wie E-Mail, Instant Messages, Chatrooms oder Mobiltelefone ausgetragen wird. Obwohl sich die Forschung zum Thema Cybermobbing noch in einem vergleichsweise frühen Stadium befindet, liegen mittlerweile eine Reihe von Studien vor, die verschiedene Aspekte dieses Phänomens beleuchten. Die bisher vorliegenden Forschungsergebnisse sind noch nicht vollständig schlüssig, einige Befunde scheinen sich gar zu widersprechen. Dennoch beginnt das Bild, das die Forschung von Cybermobbing zeichnet, erste Konturen anzunehmen.

Das Buch “Cyberbullying – A cross-national comparison” herausgegeben von Joaquín A. Mora-Merchan & Thomas Jäger beleuchtet das Cybermobbingproblem aus seiner internationalen Perspektive. In den 19 Kapiteln des Buches skizzieren führende Cybermobbingforscher der betreffenden Länder Forschungsergebnisse zur Thematik aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Benelux-Ländern, Portugal, Spanien, Italien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Großbritannien, Irland, den Skandinavischen Ländern, Australien, den Vereinigten Staaten und Japan. Das Buch wendet sich an Wissenschaftler, Lehrkräfte, Trainer, Mitarbeitern der Jugendhilfe und Andere, die ihr Wissen über dieses noch junge, aber sehr vitale Forschungsfeld vertiefen möchten.

Das Buch “Cyberbullying – A cross-national comparison” resultiert unter anderem aus dem im Rahmen des Leonardo da Vinci Programms der Europäischen Union geförderten Projektes „CyberTraining” (http://www.cybertraining-project.org), einem gemeinsamen Projekt von Experten aus Deutschland, Großbritannien, Irland, Portugal, Spanien, Bulgarien, der Schweiz und Norwegen. Aus dem Projekt resultierte ebenfalls das eBook „Aktiv gegen Cybermobbing – Ein Trainingsmanual für Trainer“ (http://cybertraining-project.org/book/de/)

Publikation:
Joaquín A. Mora-Merchán & Thomas Jäger (Eds.)
Cyberbullying – A cross-national comparison
Landau 2010
Kontakt:
Thomas Jäger , Dipl.-Psych.
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf)
Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Bürgerstraße 23
D-76829 Landau (Germany)
E-Mail: jaegerth@zepf.uni-landau.de

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.zepf.uni-landau.de
http://cybertraining-project.org/book/de/
http://www.cybertraining-project.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter

19.02.2018 | Informationstechnologie

IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung

19.02.2018 | Wirtschaft Finanzen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics