Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland ist Schlusslicht bei interaktivem digitalen TV

06.05.2002


Nur 16 Prozent der Haushalte bis 2007 mit iDTV-Anschluss

Interaktives digitales Fernsehen (iDTV) setzt sich in Deutschland nicht durch. Während in Schweden und Dänemark bis zum Jahr 2007 voraussichtlich rund 75 Prozent aller Haushalte über einen iDTV-Anschluss verfügen werden, wird Deutschland mit einem Anteil von nur 16 Prozent das europäische Schlusslicht bilden. Dies ist das heute, Montag, veröffentlichte Ergebnis der Studie "Europe´s iDTV Penetration Closes in in the PC Net" des Marktforschungsinstituts Forrester Research.

Die Verbreitung von iDTV in Deutschland wird laut Forrester-Analystin Hellen Omwando vor allem durch "die missglückte Einführung des interaktiven Fernsehens durch Premiere World und die noch ungeklärten Eigentumsverhältnisse" gebremst. Auch Liberty Media werde es nicht gelingen, iDTV kurz- bis mittelfristig in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen. Hinter den Spitzenreitern Schweden und Dänemark folgen laut der Forrester-Prognose Norwegen mit 72 Prozent, Großbritannien mit 61 Prozent sowie Frankreich und Italien mit je 57 Prozent. Die Schweiz bringt es demnach immerhin auf eine iDTV-Verbreitung von 40 Prozent, während Österreich mit 14 Prozent sogar noch hinter Deutschland liegt.

Der Anteil der iDTV-Angebote über Satellit, der derzeit knapp 70 Prozent beträgt und von einer hohen Übertragungsqualität sowie Programmvielfalt gekennzeichnet ist, verringert sich laut Forrester bis zum Jahr 2007 auf 55 Prozent. Während heute nur 23 Prozent der iDTV-Angebote über Kabelfrequenzen und acht Prozent über Funk übertragen werden, erhöhen sich diese Anteile in den nächsten fünf Jahren auf 34 bzw. elf Prozent, heißt es weiter.

Karl Gedlicka | pte.monitor
Weitere Informationen:
http://www.forrester.com/

Weitere Berichte zu: Schlusslicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wann Schweigen Gold ist und wann nicht – Forscher klären, was mit Erinnerungen im Gespräch passiert
13.07.2015 | Universität Regensburg

nachricht Neue Rechercheplattform unterstützt Journalisten
01.07.2015 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lichtschalter auf DVD

Da sich die elektronischen Eigenschaften eines optischen Speichermaterials schneller ändern als seine Struktur, könnte es neue Anwendungen finden

In DVDs steckt möglicherweise mehr als bisher angenommen. Das Material aus Germanium, Antimon und Tellur, in dem die Datenträger Information speichern, könnte...

Im Focus: Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem

Studie gibt Auskunft über das weltweite Auftreten von chronischen Hepatitis B Virus Infektionen

Hepatitis B Infektionen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Die Krankheit kann sowohl akut, als auch chronisch verlaufen und zählt im...

Im Focus: Außergewöhnlich schnelles Einsetzen des Küstenauftriebes vor Peru

Kieler Meeresgeologen-Team belegt deutliche Veränderungen im Ostpazifik während der vergangenen 10.000 Jahre

Der küstennahe Auftrieb kalter und nährstoffreicher Wassermassen vor Peru und Ecuador ist nicht nur für die ansässige Fischerei bedeutend, sondern auch für den...

Im Focus: Leistungsschau für Werkzeugbau und Additive Technologien: Fraunhofer IPT auf der Formnext

Neue Technologien zur Herstellung von Werkzeugen und Formen verändern technologische und organisatorische Prozessketten in den Unternehmen der Branche. Das Fraunhofer IPT hat in den vergangenen Jahren hierzu zahlreiche Projekte gemeinsam mit Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus durchgeführt. Die neuesten Projektergebnisse werden auf der diesjährigen Formnext vom 17. bis 20. November 2015 in Frankfurt gezeigt.

Das Fraunhofer IPT zeigt anhand zahlreicher Exponate auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 3 die für die Branche des Werkzeug- und Formenbaus...

Im Focus: Superfast fluorescence sets new speed record

Plasmonic device has speed and efficiency to serve optical computers

Researchers have developed an ultrafast light-emitting device that can flip on and off 90 billion times a second and could form the basis of optical computing.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Forschungsschiff kommt – myCopter fährt mit

28.07.2015 | Veranstaltungen

Call for Papers: 5. Landshuter Symposium Mikrosystemtechnik

28.07.2015 | Veranstaltungen

24. - 26. September 2015: Konferenzen "Corporate Governance in Schwellenländern“ an der HHL

27.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fettsäure steigert Leistungsfähigkeit der Zell-Kraftwerke – neuer biologischer Signalweg entdeckt

28.07.2015 | Biowissenschaften Chemie

Ein Käfer macht die Fliege

28.07.2015 | Biowissenschaften Chemie

EU fördert internationales Training für Doktoranden in der Krebsforschung

28.07.2015 | Förderungen Preise