Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GfK-WirtschaftsWoche-Werbeklima II 2002 - Licht am Ende des Tunnels!?

25.04.2002


Automobile, Computer und Energieversorger planen steigende Werbeinvestitionen in klassische Medien.


Steigende Ausgaben im nicht-klassischen Bereich.

Die von GfK und WirtschaftsWoche seit Herbst 1989 durchgeführte Werbeklimastudie ermittelt zweimal jährlich ein Stimmungsbild der Branche (Panel von rd. 30 Agenturleitern/150 Werbeleitern aus Konsumgüter-, Investitionsgüter- und Dienstleistungsindustrie). Die aktuell veröffentlichten Ergebnisse (Feldarbeit 5. - 16. März 2002) sind die Aktualisierung der ersten Expertenprognose 2002 aus dem Herbst des vergangenen Jahres.


Werbeinvestitionen für 2002 - Hoffnung, aber keine Illusionen ...

. . . so lässt sich das Ergebnis des aktuellen GfK-WirtschaftsWoche Werbeklimas zusammenfassen. Dabei zeigen sich die Werbeleiter optimistischer als ihre Pendants in den Agenturen, denn sie zeichnen ein differenziertes Bild - je nach Branche, mit positiven Wachstumsraten für eine Reihe von werbeintensiven Branchen. Die Struktur der Werbespendings nach klassisch - nicht-klassisch und VKF steht bei ihnen unverändert zu Herbst 2001 bei 62 % - 22 % - 16 %.

Werbeaufwendungen in klassischen Medien - Veränderungsraten 2002 gegenüber Vorjahr in Prozent

Medien Gesamt* Auto-
mobile
Food
Getränke
Kosmetik
Reinigung
Pharma
Klassische Medien -3,2 1,9 -2,3 -3,0 2,9
Nicht-klass.Medien 4,5 -0,3 2,3 0,6 6,3
Verkaufsförderung 1,5 0,8 2,3 0,1 0,4
Medien Touristik Finanz
-dienst
-leister
TV Medien Energie Computer Tele-
kommuni-
kation
Klassische Medien -10,2 -2,5 -12,0 1,5 6,9 - 8,0
Nicht-klass. Medien -2,0 2,7 15,9 20,1 11,6 0
Verkaufs- förderung - 1,0 1,2 - 4,0 6,0 29,3 0,5

* 152 Werbeleiter und 31 Agenturleiter

Eher pessimistisch äußern sich die befragten Agenturexperten, die bereits in der Vergangenheit oftmals deutlich skeptischer in ihren Prognosen waren als ihre Counterparts auf Unternehmensseite. So erwartet keiner der befragten Agenturleiter steigende Investitionen in klassische Medien für dieses Jahr. Insgesamt prognostizieren sie einen Rückgang der Investitionen um 4,6 % zugunsten von nicht-klassischen Medien und VKF mit Wachstumsraten zwischen 5 - 8 %.

Erstmalig verändert sich nach Ansicht der Agenturexperten auch die Struktur der Werbeausgaben. Der Anteil der Ausgaben, die auf die klassischen Medien entfallen, wird sich danach von rund 2/3 auf die Hälfte der Investitionen reduzieren, gleichzeitig steigen die Mittel für Verkaufsförderung.

Aktuelle Trends: Global Networks und Electronic Marketing Zu diesen aktuellen Themen äußern sich die Experten beider Seiten unterschiedlich.

Die Notwendigkeit von international agierenden Agentur-Networks wird nicht von allen Werbeleitern gesehen. Nur 41 % insgesamt halten dieses Thema für sehr wichtig/ wichtig - gegen 65 % der befragten Agenturexperten. Allerdings zeigen die Werbeleiter der verschiedenen Wirtschaftsbereiche ebenfalls Unterschiede - rund die Hälfte der Konsumgüter und Investitionsgüter sehen die Wichtigkeit, aber nur 18 % der Werbeleiter der Investitionsgüterindustrie. Einig sind sich alle in der Begründung der ,internationalen Ausrichtung’, für die Agenturen spielen daneben aber offensichtlich der Trend zur Globalisierung , Kundenorientierung, Preis- und Kostenentwicklung eine wichtigere Rolle.

E-Mails als Kommunikationsmittel für Werbebotschaften setzen bereits rund die Hälfte der Investitionsgüter und Dienstleister ein, jedoch nur 1 von 5 Werbeleitern der Konsumgüterindustrie. Ähnlich wird die Bedeutung dieser Werbeform von ihnen eingeschätzt. Auf Agenturseite messen nur 10 % der Experten diesem Kommunikationsmittel sehr große/große Bedeutung bei. Dies scheint umso erstaunlicher als 3 von 4 befragten Werbeleitern die Resonanz mit sehr gut/gut bewerten. Im Rahmen einer steigenden Markt- und Zielgruppensegmentierung sicherlich ein überlegenswertes und nutzbares Medium in Ergänzung der bisherigen Palette.

Untersuchungssteckbrief:
Expertenpanel aus Werbungtreibenden und Agenturen
Telefonbefragung
Durchführung: GfK Nürnberg
Stichprobe: 152 Werbeleiter Konsumgüter, Investitionsgüter und Dienstleistungsbranche sowie 31 Agenturleiter.
Erhebung: 5. - 16. März 2002
Inhalt: Update der Einschätzung der Entwicklung von Werbeinvestitionen in klassiche, nicht-klassische Medien und Verkaufsförderung.
Zusätzliche aktuelle Trends: Globale Agentur-Networks und elektronisches Marketing.

Die Studie erscheint in der aktuellen WirtschaftsWoche Heft 18, die ab Donnerstag, 24. April, an allen Verkaufsstellen erhältlich ist.

Information:
Telefon: 0211-887-2341/2311 Gerlinde Volk / Gunnar Eckle Fax: 0211-887-2330, E-Mail: gwp.wiwo@vhb.de

| Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Weitere Informationen:
http://www.gwp.de/medien-wiwo

Weitere Berichte zu: Investitionsgüter Medien Werbeleiter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Design Thinking für Nachhaltigkeitsinnovationen – Toolbox zum Einsatz in Unternehmen jetzt online
15.06.2018 | Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

nachricht Messewand PIXLIP GO LED
13.06.2018 | NORD DISPLAY GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics