Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Printindustrie setzt auf Internet-TV

24.09.2007
Ein Kurzfilm in der Online-Ausgabe der Zeitung berichtet über aktuelle Themen, ein Video ergänzt die Lieblingskolumne aus dem Wochenmagazin: Die Digitalisierung der Medien eröffnet nicht nur Lesern neue Möglichkeiten.

Auch Verlagshäuser sehen darin neue Geschäftschancen. Vielversprechend gilt in der US-amerikanischen Printindustrie vor allem das Fernsehen via Internet, kurz IPTV. Wie groß das ökonomische Potenzial von IPTV im deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt ist, untersuchen zurzeit Wissenschaftler des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik III an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg.

Die Studie "IPTV bei Zeitungen und Zeitschriften" soll Antworten auf die Fragen geben, inwieweit deutsche Medienunternehmen den Trend bereits erkannt haben und IPTV nutzen und welche Geschäftsmodelle sich dabei abzeichnen. Im September werden die vorläufigen Ergebnisse auf der Medienmesse International Broadcast Convention in Amsterdam vorgestellt.

Die aktuell laufende Umfrage soll Aufschluss über das Investitionsverhalten der Verlage und Distributoren geben, aktuelle IPTV-Vorhaben darstellen sowie die Erfolgsfaktoren und Chancen des Internetfernsehens aufzeigen. Für die Studie befragen die Wirtschaftsinformatiker der Uni Erlangen-Nürnberg rund 50 bis 80 Verantwortliche aus der deutschen Printindustrie.

Erste Ergebnisse zeigen, dass die Printmedien in Deutschland in den letzten fünf Jahren einen deutlich erkennbaren Rückgang hinnehmen mussten: Sowohl Umsatz als auch Marktvolumen sind gesunken. Im Gegensatz dazu stieg die Internetznutzung um fast 400 Prozent. Auch für die kommenden Jahre wird von geringeren Marktvolumina und Auflagen bei den Printmedien ausgegangen.

Neue Geschäftsmodelle für Internet-TV im E-Paper

Die prognostizierten Trends verlangen nach neuen Business-Modellen bei den Verlagen. Noch liest ein Großteil der Bevölkerung regelmäßig Tageszeitung. Die Zahl der Leser, die auf das Internet umsteigen, steigt jedoch ständig. Verlage von Zeitungen und Zeitschriften reagieren auf diese Entwicklung mit der Erweiterung ihres Portfolios um IPTV-Angebote. Dass sich dies lohnt, zeigt nicht zuletzt der Printmarkt in den USA: Durch den Einsatz von Internetfernsehen konnten die amerikanischen Zeitungen und Zeitschriften ihre Werbeeinnahmen bereits nachhaltig steigern. Unterstützt, fachlich begleitet und präsentiert wird die Studie der Wirtschaftsinformatiker der Uni Erlangen-Nürnberg von der NorCom Information Technology AG.

Die Koordinatoren des Projektes sind auf der Suche nach Interessenten, die sich an der Fortführung der Studie beteiligen möchten. Entscheider aus deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen können sich bei Interesse gerne bei Dr. Sonja Fischer vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät unter 0911/5302-801 melden.

Die Universität Erlangen-Nürnberg, gegründet 1743, ist mit 26.600 Studierenden, 83 Instituten, 550 Professoren und 2000 wissenschaftlichen Mitarbeitern die größte Universität in Nordbayern. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen an den Schnittstellen von Naturwissenschaften, Technik und Medizin in enger Verknüpfung mit Jura, Theologie, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften.

Weitere Informationen für die Medien:

Dr. Sonja Fischer
Tel: 0911/5302-801
sonja.fischer@wiso.uni-erlangen.de

Ute Missel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erlangen.de/

Weitere Berichte zu: IPTV Internet-TV Printindustrie Wirtschaftsinformatik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie