Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online-Wissensangebote immer stärker gefragt

04.09.2007
Aktuelle Bildungstrends zum Weltbildungstag der UNESCO

Deutschland befindet sich auf dem Weg von der Industriegesellschaft zur Online-Wissensgesellschaft. Der Megatrend zur Virtualisierung im Bildungsbereich bestätigt sich auch zum Weltbildungstag der UNESCO am 8. September: Der digitale Wissenserwerb ist zu einer Schlüsselkompetenz in der Informationsgesellschaft von heute geworden. Experten prognostizieren dem World Wide Web als Lern- und Wissensplattform eine glänzende Zukunft.

Im Jahr 2011 sollen beispielsweise mehr als 70 Prozent der Studierenden wie selbstverständlich begleitende Inhalte zu Lehrveranstaltungen im Internet angeboten bekommen. Aktuell trifft dies nach Ergebnissen des "MMB-Instituts für Medien- und Kompetenzforschung" auf nur rund 45 Prozent zu (Trendmonitor II/2006). "Aus vielen Berufen ist das World Wide Web nicht mehr wegzudenken. Fort- und Ausbildungsangebote werden immer häufiger online angeboten", erklärt Prof. Dr. René Deplanque, Experte für E-Learning und wissenschaftlich-technischer Geschäftsführer des FIZ CHEMIE Berlin. "Dabei hat sich die Art und Weise, wie die Menschen mit Informationen umgehen, stark gewandelt."

Web 2.0: digitaler Dialog im "Internet-Hörsaal"

... mehr zu:
»FIZ »GetInfo »Wiki

Dank interaktiver Elemente bietet das Internet heute die Möglichkeiten eines "digitalen Dialogs" zwischen Lehrenden und Studierenden. Die vielfältigen, neuen Kommunikationskanäle des Web 2.0 machen aus Usern Produzenten von Bildungsinhalten. Den größten Einfluss auf das Lernen am Bildschirm haben aktuell Weblogs, Wikis und Communitys (MMB-Trendmonitor I/2007). Dabei spielt die soziale Komponente der Angebote für die meisten User eine entscheidende Rolle. "Die Lernenden können gemeinsam Dokumente und Aufgaben bearbeiten und sich in Lerngruppen über Grenzen hinweg zu unterschiedlichen Themen austauschen", so Prof. Dr. René Deplanque.

Validiertes Wissen mit Qualität unverzichtbar

Die neuen webbasierten Kommunikations- und Kollaborationskanäle bergen allerdings auch Gefahren in sich. So mangelt es Beiträgen aus Wikis an Glaubwürdigkeit und Kontinuität, weil sie keiner redaktionellen Kontrolle unterliegen. Zudem werden die Artikel oft von unterschiedlichen Autoren verfasst und in rascher Folge geändert.

"Aus diesem Grund sollten gerade Experten bei allen Fragen des Wissenserwerbs auf die Online-Produkte etablierter unabhängiger Plattformen wie GetInfo setzen", so Prof. Dr. René Deplanque abschließend. "Die Angebote bieten Informationen, die von Fachleuten ausgewählt und aufbereitet und von hoch qualifizierten Editoren überprüft wurden."

Über GetInfo:

GetInfo ist das Wissensportal für Naturwissenschaften und Technik.
Es ermöglicht die parallele Recherche von qualifizierten Fachinformationen in verschiedenen Datenbanken sowie die Lieferung der Volltexte in gedruckter oder elektronischer Form. Das GetInfo-Portal ist eine Kooperation der Technischen Informationsbibliothek (TIB) in Hannover und der deutschen Fachinformationszentren FIZ Technik Frankfurt, FIZ Karlsruhe und FIZ CHEMIE Berlin. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Rainer Pernsteiner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.getinfo.de

Weitere Berichte zu: FIZ GetInfo Wiki

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie