Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digital Media Campus für die German University in Cairo

29.08.2007
Junge Akademiker in Ägypten erhalten Zugang zu neuesten digitalen Kommunikationstechnologien für Campus-TV und -Radio

Zum Aufbau und Betrieb eines "Digital Media Campus" an der German University in Cairo (GUC) haben das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, die Deutsche Welle und die GUC einen Kooperationsvertrag geschlossen. Prof. Ashraf Mansour, Gründer der German University in Cairo, Prof. Heinz Gerhäuser, Fraunhofer IIS, und DW-Intendant Erik Bettermann unterzeichneten die Vereinbarung am heutigen Mittwoch (29.8.) in Bonn.

Die bereits Ende 2006 begonnene Zusammenarbeit ist ein Beitrag zum "Deutsch-Ägyptischen Jahr der Wissenschaften und Technologie 2007". Das Fraunhofer IIS ist Technologie- und Wissenschaftspartner, die Deutsche Welle schult Redakteure und Moderatoren und liefert Programminhalte. Die erforderlichen Fördergelder für den Aufbau des Digital Media Campus stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung bereit.

Zurzeit ist ein Team von Fraunhofer-Wissenschaftlern in Kairo, um den digitalen TV- und Radiosender auf dem Campus der GUC zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Vorbild für die Konzeption ist das am Fraunhofer IIS seit 2003 betriebene Campus-Radio "bit eXpress". Es basiert zum einen auf dem digitalen Übertragungsverfahren Digital Radio Mondiale (DRM) für die Lang-, Mittel- und Kurzwelle. Zum anderen stützt es sich auf den DVB-H-Versuchssender für die Forschung, der den zukunftsweisenden Standard Digital Video Broadcasting-Handheld (DVB-H) für die Verteilung von breitbandigen Multimedia-Informationen und -Diensten auf mobile Endgeräte nutzt.

... mehr zu:
»Digital »GUC »German

Die Deutsche Welle bietet den Nachwuchsredakteuren der GUC in der DW-AKADEMIE Workshops zum journalistischen Handwerk sowie zum technischen Betrieb des Studios. Außerdem übernimmt das Campus-Radio und -Fernsehen in Kairo, das im Oktober 2007 auf Sendung gehen soll, ausgewählte Programme des deutschen Auslandsrundfunks. Das Kern¬team des künftigen Hochschulsenders erhielt im August zunächst erstes journalistisches und technisches Rüstzeug zum Radiomachen: Im Auftaktkurs in Bonn ging es um Senderprofil und Programmplanung, um Themen- und Musikauswahl sowie begleitende Hörerforschung. Für 2008 plant die DW-AKADEMIE eine Reihe von Workshops vor Ort. Die German University in Cairo wird ihrerseits auf dem Gebiet der Medien- und Kommunikationstechnik neue Lehrinhalte anbieten und Forschungsschwerpunkte definieren.

Fotos auf Anfrage: Tel. 0228/429-2022
fotos@dw-world.de

Marc Briele | idw
Weitere Informationen:
http://www.iis.fraunhofer.de
http://www.dw-world.de

Weitere Berichte zu: Digital GUC German

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung