Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frauen übernehmen Herrschaft im Internet

24.08.2007
Über 65-Jährige verbringen meiste Zeit im Netz

Das Internet wird zunehmend zu einem Frauen-Medium. Während bislang junge, männliche Nutzer als stärkste und wichtigste Online-Zielgruppe galten, rückt nun das weibliche Geschlecht immer mehr ins Zentrum.

Wie aktuelle Erhebungen der britischen Regulierungsbehörde Ofcom zeigen, haben Frauen mittlerweile die Führungsrolle in den Kernzielgruppen übernommen. Gleichzeitig bevölkern auch immer mehr Nutzer über 65 Jahren - die so genannten Silver-Surfer - das Internet und verbringen dort mehr Zeit als alle anderen Altersgruppen. Die Zeitspanne, die von den Nutzern im Netz verbracht wird, nimmt generell bei allen stetig zu.

Online-Aktivitäten wie TV-Konsum, Surfen, Telefonieren und Radiohören beanspruchen inzwischen durchschnittlich 50 Stunden pro Woche. Während die Nutzung von klassischem TV und Radio seit 2002 im Sinken begriffen ist, hat sich die Zeit im Internet seither verdoppelt. Laut Ofcom sind die Briten aufgrund der weiten Verbreitung von High-Speed-Internet die aktivsten Online-Nutzer Europas. Der Internet-Boom ist zwar nichts Neues mehr, aber dafür entwickeln sich jetzt ganz neue Arten von Usern. Der deutlichste Trend ist die Zunahme von weiblichen Nutzern. In diesem Jahr haben Frauen erstmals mehr Zeit online verbracht als Männer. Diese Entwicklung müsse auch von den Content-Anbietern mitbedacht werden, meinen Ofcom-Experten.

... mehr zu:
»Geschlecht

"Die Internet-Nutzung wird auch für Frauen zum Standard. Immer mehr Frauen kennen sich hervorragend mit der Informationstechnik aus. In Deutschland zum Beispiel haben 51 Prozent der Frauen mittlere bis gute PC-Kenntnisse. Das ist im EU-Vergleich ein sehr guter Wert", bestätigt Christian Spahr, Pressesprecher des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM), die aktuellen Entwicklungen der Nutzergruppen gegenüber pressetext. Laut Ofcom-Erhebung verbringen Frauen zwischen 25 und 34 Jahren inzwischen mehr Zeit online als ihre männlichen Altersgenossen. Und auch bei den 35- bis 49-Jährigen hat das weibliche Geschlecht leicht die Führung übernommen.

Im Bereich E-Commerce haben die Damen ebenfalls längst die Herrschaft übernommen. Studien aus dem Frühling dieses Jahres belegten bereits, dass Frauen die aktiveren Online-Shopper sind (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=070308003 ). Frauen entdecken immer mehr Internet-Angebote, die ihr Interesse wecken und gleichzeitig gibt es auch immer mehr Webseiten, die nach weiblichen Bedürfnissen orientiert sind.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ofcom.org.uk
http://www.bitkom.org

Weitere Berichte zu: Geschlecht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie