Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmensberater: Das mobile Internet wird den stationären PC in Kürze verdrängen

07.03.2002


Mobiles Internet nicht als Abbildung des klassischen Internets sehen - Mobile Zahlungssysteme werden wirtschaftliche Transaktionen erleichtern

Das mobile Internet wird in absehbarer Zeit eine höhere Verbreitung haben, als das stationäre Internet über den herkömmlichen PC. Diese Ansicht vertraten Experten bei einer Tagung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. zum Thema "Auswirkungen des Mobile-Business auf das Marketing der Zukunft" gestern in Bonn. Entscheidend werde sein, inwiefern es den Mobilfunkanbietern gelinge, überzeugende neue Dienstleistungen mit den Eigenschaften der Endgeräte und einer komfortablen Abrechnungsmöglichkeit zu verbinden, sagte der stellvertretende Vorsitzende des BDU-Fachverbandes Management + Marketing und Principal von Ericsson Consulting GmbH, Ralf Strehlau. Schon jetzt sei die Anbindung über GPRS möglich und sorge für eine schnelle Datenübertragung. "Es ist aber falsch zu glauben, dass es sich beim mobilen Internet nur um die Abbildung des klassischen Internets auf dem Mobil-Telefon handelt", so Strehlau.

Es seien ganz andere Anwendungen möglich und notwendig und der Begriff Internet hierfür leider auch unglücklich gewählt, da er falsche Vorstellungen bewirke. Die mobile Gesellschaft eigne sich besonders für ein personalisiertes "One to One-Marketing". Hierdurch könne die Kundenbindung deutlich erhöht und die Kontaktqualität verbessert werden. Auch die Fokussierung auf ortsrelevante Informationen, zum Beispiel zu Freizeitangeboten in München oder Berlin, biete ein Zukunftspotenzial.

Berücksichtigt werden müsse allerdings bei allen Angeboten, dass die unaufgeforderte Zusendung von Werbung via Handy ebenso wettbewerbswidrig sei wie die Übersendung von e-Mails oder Faxen, ohne dass eine unmittelbare Geschäftsbeziehung bestehe. Mobile-Business setze daher selbstverständlich voraus, dass sich der Informationsempfänger auf einfache Weise in sogenannte "User-Groups" eintragen könne. Hier seien die kreativen Konzepte der Marketingstrategen gefragt, so der stellvertretende Vorsitzende des BDU-Fachverbandes Management + Marketing.

Die Mobilsysteme könnten auch den Zahlungsverkehr erleichtern. So sei denkbar, in einer Kooperation der Kreditkarten-Anbieter mit den Telekommunikationsgesellschaften komfortable Zahlungswege über das Handy anzubieten. "Die Möglichkeiten des M-Payment werden aber nur dann angenommen, wenn die Systeme keinen zusätzlichen Aufwand für die Händler verursachen und dem Nutzer einfache und bereits gelernte Funktionalitäten angeboten werden", betonte Ute König-Stemmler von Visa Deutschland in diesem Zusammenhang. Eine Untersuchung der Ericsson Consulting GmbH hierzu habe ergeben, dass die Kunden der Zahlung über Kreditkartenanbieter größeres Vertrauen entgegen bringen, als einer Abrechnung über die Telefonrechnungen.

Im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. sind zur Zeit rund 16.000 Unternehmensberater und Personalberater organisiert, die sich auf über 540 Management-, IT- und Personalberatungsfirmen verteilen. Die Mitgliedsunternehmen erzielten 2001 einen Gesamtumsatz von ca. 3,3 Milliarden Euro (2000: 3 Milliarden Euro).

Klaus Reiners | ots

Weitere Berichte zu: BDU-Fachverband Consulting Mobile-Business

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik