Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pay-TV als Treiber für Kabelnetzbetreiber und Satellit

28.02.2007
Pressebericht zur 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ (21. und 22. Februar 2007, Frankfurt am Main)
"Der Erfolg der Kabel-Netzbetreiber hängt von der erfolgreichen Migration ins HDTV, der Erschließung der Pay-TV-Potenziale und vom Ausbau des Triple-Play ab“, stellte Prof. Dr. Torsten J. Gerpott (Universität Duisburg) zum Auftakt der 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ (21. und 22. Februar 2007, Frankfurt am Main) fest. Die Anzahl der digitalen TV-Haushalte sei im letzten Jahr deutlich angestiegen und die Digitalisierung der Kabel-Netze habe bereits einen Anteil von 25 Prozent erreicht.

Die digitale Entwicklung sei aber noch stärker durch die Einführung von DVB-T getrieben worden. Gerpott betonte vor den rund hundert Teilnehmern der Kabel-Tagung die Notwendigkeit der weiteren Zusammenarbeit der Netzebenen 3 und 4, um die Digitalisierung und den Ausbau der Internetdienste voranzutreiben. Darum bewertete er auch die Akquisition wesentlicher Teile von Tele Columbus durch die Orion cable-/EWT-Gruppe positiv. So habe sich auf der Anbieter-Seite ein Wettbewerber mit einer großen Kundenanzahl auf der Netzebene 4 entwickelt und ein wenig die Zersplitterung auf dieser Netzebene aufgehoben.

Deutlich betonte der Telekommunikationsexperte die Bedeutung des Pay-TV für die Kabel-Netzbetreiber. „Die Marktprognosen für Pay-TV in Deutschland versprechen auch für Kabelnetzbetreiber steigende Umsätze von fünf bis sechs Prozent“, sagte er. Mittlerweile hätte sich eine größere Zahl an kabelnetz- und/oder satellitenbasierten Pay-TV-Anbietern neben Premiere etabliert. Im westeuropäischen Vergleich rechne er aber nur mit einer unterdurchschnittlichen Bedeutung dieser Umsatzquelle in Deutschland. „Dieser Markt bleibt weiter schwierig“, meinte Gerpott mit Blick auf den Abonnenten-Einbruch von Premiere nach dem Verlust der Bundesliga-Rechte.

Die rund 100 Teilnehmer des etablierten Kabel-Treffs nannten die Tagung „eine der hochkarätiges Tagungen der Kabel-Branche“. Im nächsten Jahr findet die 14. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ am 26. und 27. Februar 2008 in Köln statt.

Lesen Sie die ganzen Bericht zur EUROFORUM-Jahrestagung unter:
www.euroforum.de/bericht-kabel07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Design Thinking für Nachhaltigkeitsinnovationen – Toolbox zum Einsatz in Unternehmen jetzt online
15.06.2018 | Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

nachricht Messewand PIXLIP GO LED
13.06.2018 | NORD DISPLAY GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics