Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pay-TV als Treiber für Kabelnetzbetreiber und Satellit

28.02.2007
Pressebericht zur 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ (21. und 22. Februar 2007, Frankfurt am Main)
"Der Erfolg der Kabel-Netzbetreiber hängt von der erfolgreichen Migration ins HDTV, der Erschließung der Pay-TV-Potenziale und vom Ausbau des Triple-Play ab“, stellte Prof. Dr. Torsten J. Gerpott (Universität Duisburg) zum Auftakt der 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ (21. und 22. Februar 2007, Frankfurt am Main) fest. Die Anzahl der digitalen TV-Haushalte sei im letzten Jahr deutlich angestiegen und die Digitalisierung der Kabel-Netze habe bereits einen Anteil von 25 Prozent erreicht.

Die digitale Entwicklung sei aber noch stärker durch die Einführung von DVB-T getrieben worden. Gerpott betonte vor den rund hundert Teilnehmern der Kabel-Tagung die Notwendigkeit der weiteren Zusammenarbeit der Netzebenen 3 und 4, um die Digitalisierung und den Ausbau der Internetdienste voranzutreiben. Darum bewertete er auch die Akquisition wesentlicher Teile von Tele Columbus durch die Orion cable-/EWT-Gruppe positiv. So habe sich auf der Anbieter-Seite ein Wettbewerber mit einer großen Kundenanzahl auf der Netzebene 4 entwickelt und ein wenig die Zersplitterung auf dieser Netzebene aufgehoben.

Deutlich betonte der Telekommunikationsexperte die Bedeutung des Pay-TV für die Kabel-Netzbetreiber. „Die Marktprognosen für Pay-TV in Deutschland versprechen auch für Kabelnetzbetreiber steigende Umsätze von fünf bis sechs Prozent“, sagte er. Mittlerweile hätte sich eine größere Zahl an kabelnetz- und/oder satellitenbasierten Pay-TV-Anbietern neben Premiere etabliert. Im westeuropäischen Vergleich rechne er aber nur mit einer unterdurchschnittlichen Bedeutung dieser Umsatzquelle in Deutschland. „Dieser Markt bleibt weiter schwierig“, meinte Gerpott mit Blick auf den Abonnenten-Einbruch von Premiere nach dem Verlust der Bundesliga-Rechte.

Die rund 100 Teilnehmer des etablierten Kabel-Treffs nannten die Tagung „eine der hochkarätiges Tagungen der Kabel-Branche“. Im nächsten Jahr findet die 14. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ am 26. und 27. Februar 2008 in Köln statt.

Lesen Sie die ganzen Bericht zur EUROFORUM-Jahrestagung unter:
www.euroforum.de/bericht-kabel07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics