Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprechende und funkende Plakatwände

30.01.2007
Ströer verbindet Mobile Marketing mit Außenwerbung

Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Verbraucher verbindet der deutsche Außenwerbe-Spezialist Ströer Mobile Marketing mit Außenwerbung. An 30 Standorten in zehn deutschen Städten können Plakatwände personalisierte Werbebotschaften an Handys senden. Die Werbebotschaft wird via Bluetooth auf das Handy gefunkt. Auch die Automarke Mini setzt auf personalisierte Werbung und startet diese Woche eine Testkampagne in vier US-amerikanischen Städten mit Billboards, die vorbeifahrende Autofahrer über Radio Frequency Identification (RFID) mit persönlichen Botschaften ansprichen.

Beide Kampagnen setzen die Kooperation mit den Verbrauchern voraus. Mini testet die Kampagne an 1.000 Mini-Fahrern aus Chicago, Miami, New York und San Francisco, die eingeladen wurden an dem Projekt teilzunehmen, heißt es in der New York Times. Über einen Radio-Chip, der im Schlüsselanhänger des Mini-Fahrers sitzt, identifiziert das Billboard herannahende Mini-Fahrer. Sobald der Fahrer daran vorbeifährt, wechselt das Billboard von der regulären Werbung in eine persönliche Botschaft, die für einige Sekunden stehen bleibt. Die Botschaft wird aus Fragebögen erstellt, welche die Mini-Fahrer im Vorfeld ausgefüllt haben. Meist beziehen sich die Botschaften auf Fahrgewohnheiten. "Kurven gibt es, damit sie geschnitten werden", lautet etwa eine Botschaft für Leute, die gerne schnell fahren.

Auch bei den Funk-Plakatwänden müssen die Verbraucher ebenfalls ausdrücklich ihre Zustimmung geben, bevor sie die Werbebotschaft erreicht. Sobald sich ein Handy mit aktiviertem Bluetooth in Funkreichweite der Plakatwand befindet, wird der Nutzer gefragt, ob er die Werbebotschaft erhalten möchte. Lehnt er ab, wird das Plakat künftig keine Botschaften mehr an diese Nummer senden. Die Plakatwand kann alle Inhalte übermitteln, also Bilder, Videos, Spiele, Klingeltöne oder SMS. "Das ist eine gute Möglichkeit wieder Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum zu erhalten", betont Jörg Lammers, Sprecher von Ströer, gegenüber pressetext.

... mehr zu:
»Handy »Plakatwände »Werbebotschaft

In den USA hat das Experiment mit den sprechenden Billboards aber schon Datenschützer und Verkehrssicherheitsexperten auf den Plan gerufen. Fahrer könnten durch diese Form der Werbung vom Verkehr abgelenkt werden und Unfälle verursachen. Datenschützer haben die RFID-Technologie schon seit längerem im Visier. Sie befürchten, dass über RFID Autofahrer zurückverfolgt werden können und so Profile über das Konsumverhalten erstellt werden könnten.

Linda Osusky | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.stroeer.de

Weitere Berichte zu: Handy Plakatwände Werbebotschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung