Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InnoVisions: Fraunhofer Gruppe publiziert eigenes Wirtschaftsmagazin

30.06.2006
Magazin informiert auf Hypertext-Basis

Die Fraunhofer Gruppe hat ein eigenes Wirtschaftsmagazin zu IT-Innovationen gestartet. Zum ersten Mal bringt eine deutsche Wissenschaftsorganisation ein eigenes Magazin auf den Markt. Neu daran ist nicht nur, dass die Wissenschaft selbst als Herausgeber fungiert, sondern auch der Aufbau des Heftes. InnoVisions informiert gleichzeitig auf zwei Ebenen in einer hypertextähnlichen Struktur. Während in der oberen Hälfte des Magazins eine Storyline den Gesamtzusammenhang eines Themas erklärt, werden auf der unteren Hälfte einzelne Projekte und Technologien im Detail behandelt. Kernzielgruppe von InnoVisions ist die Wirtschaft. "Wir wollen ganz klar von der Wissenschaft an die Wirtschaft kommunizieren, speziell auf die erste und zweite Entscheiderebene", erklärt Alexander Gerber, Chefredakteur von InnoVisions, im Gespräch mit pressetext.


Den wenigsten Unternehmensstrategen sei bewusst, was die deutsche IT-Forschung ihnen konkret zu bieten hat. Darum ist es das Ziel des Magazins, einen stärkeren und effizienteren Wissenstransfer in Gang zu setzen. Die kostenlose Erstausgabe von InnoVisions wurde bereits auf der Cebit vorgestellt und habe rund 116.000 Leser erreicht, so Gerber. Vor einer Woche kam nun das erste Heft an den Kiosk. Die Kosten für das Magazin belaufen sich auf 5,80 Euro. Wie viele Hefte nun auf dem Markt verkauft werden, sei schwer einzuschätzen, da es ein Magazin in dieser Form noch nie zuvor gegeben habe. Als Vorläufer des Wirtschaftsblattes hatte die Fraunhofer Gruppe ein Kundenmagazin produziert, das nur über Versand vertrieben wurde.

InnoVisions widmet sich ganz bestimmten Anwenderbranchen. Nach der Industrieproduktion und der Verwaltung, nun der Medizin und Luft- und Raumfahrt. Das Schwerpunktthema der Juni-Ausgabe ist die digitale Produktion, zu der aktuelle Forschungsprojekte und innovative IT-Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette beschrieben werden. "Vorerst erscheint das Magazin quartalsweise", so Gerber. Sollte die Refinanzierung durch den Anzeigenverkauf gut verlaufen, so plane man aber auch häufiger zu erscheinen, möglicherweise zweimonatlich oder gar monatlich. "Wir richten uns da ganz nach dem Markt und wollen nichts mit Gewalt herbeiführen", sagt Gerber gegenüber pressetext.

Das Heft ist in Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz an allen größeren Verkaufsstellen erhältlich. Zudem gibt es eine elektronische Version, sowohl als individuell personalisiertes pdf als auch im html-Format. Weitere Formate im Onlinebereich seien bereits in Planung.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iuk.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: InnoVision Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Der Vampir-Effekt - Studierende der DHBW Karlsruhe gewinnen neue Erkenntnisse mit Eye Tracking
03.08.2015 | Duale Hochschule Baden-Württemberg

nachricht Wann Schweigen Gold ist und wann nicht – Forscher klären, was mit Erinnerungen im Gespräch passiert
13.07.2015 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kosten sparen beim Bau von Flugzeugturbinen

Verdichterscheiben für Flugzeugturbinen werden aus einem Materialstück herausgefräst. Bei der Bearbeitung fangen die Schaufeln an zu schwingen. Ein neuartiges Spannsystem steigert die Dämpfung der Schaufeln nun auf mehr als das 400-fache. Es lassen sich bis zu 5000 Euro Kosten bei der Fertigung einsparen.

Mal eben schnell in den Urlaub jetten oder für ein langes Wochenende nach Rom, Paris oder Madrid fliegen? Der Flugverkehr steigt, insbesondere der...

Im Focus: Gletscher verlieren mehr Eis als je zuvor

Der Gletscherschwund im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts erreicht einen historischen Rekordwert seit Messbeginn. Das Schmelzen der Gletscher ist ein globales Phänomen und selbst ohne weiteren Klimawandel werden sie zusätzlich an Eis verlieren. Dies belegt die neueste Studie des World Glacier Monitoring Services unter der Leitung der Universität Zürich.

Seit über 120 Jahren sammelt der World Glacier Monitoring Service, mit heutigem Sitz an der Universität Zürich, weltweite Daten zu Gletscherveränderungen....

Im Focus: Glaciers melt faster than ever

Glacier decline in the first decade of the 21st century has reached a historical record, since the onset of direct observations. Glacier melt is a global phenomenon and will continue even without further climate change. This is shown in the latest study by the World Glacier Monitoring Service under the lead of the University of Zurich, Switzerland.

The World Glacier Monitoring Service, domiciled at the University of Zurich, has compiled worldwide data on glacier changes for more than 120 years. Together...

Im Focus: Gefangen in Ruhelosigkeit

Mit ultrakalten Atomen lässt sich ein neuer Materiezustand beobachten, in dem das System nicht ins thermische Gleichgewicht kommt.

Was passiert, wenn man kaltes und heißes Wasser mischt? Nach einer Weile ist das Wasser lauwarm – das System hat ein neues thermisches Gleichgewicht erreicht....

Im Focus: Quantum Matter Stuck in Unrest

Using ultracold atoms trapped in light crystals, scientists from the MPQ, LMU, and the Weizmann Institute observe a novel state of matter that never thermalizes.

What happens if one mixes cold and hot water? After some initial dynamics, one is left with lukewarm water—the system has thermalized to a new thermal...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung "Intelligente Beschichtungen für Außenanwendungen" in Dresden

03.08.2015 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft in Stuttgart: Fraunhofer zeigt Chancen im Ländle auf

03.08.2015 | Veranstaltungen

Türme und Maste aus Stahl – Neues aus Forschung und Anwendung

31.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Tagung "Intelligente Beschichtungen für Außenanwendungen" in Dresden

03.08.2015 | Veranstaltungsnachrichten

HDT-Seminar Grundlagen der Prozessleittechnik für Einsteiger

03.08.2015 | Seminare Workshops

HDT-Seminar: Druckbehälter nach EN 13445 – Allgemeine Anforderungen, Werkstoffe, Herstellung, Inspektion und Prüfung

03.08.2015 | Seminare Workshops