Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flimmerfrei durchs Internet

02.06.2006


Um Telefonate, Videos und Informationen im Internet parallel zu übertragen, ist eine gleichmäßige und hohe Übertragungsqualität notwendig. Im Projekt NGN-PlaNetS erproben Fraunhofer-Forscher Prototypen für das Next-Generation-Internet.



Keine Frage: Es wird voll auf den Datenautobahnen. Neben Mails, Bild- oder Musikdateien transportiert das Internet zunehmend auch Telefonate oder Videofilme. Das Zauberwort lautet »Triple-Play«: die parallele Echtzeitübertragung von Information, Stimme und Video-bild. Noch aber macht der wachsende Datenstrom den Netzbetreibern zu schaffen. Kunden mit DSL-Anschluss erwarten trotz steigender Informationsfracht jederzeit Datenlieferung mit Höchstgeschwindigkeit – diese lässt sich bislang allerdings nicht garantieren: Bei hohem Verkehrsaufkommen verlangsamt sich der Datenstrom oder Daten gehen verloren. Beim Internettelefonat wirkt sich diese Störung fatal aus, das Gespräch ist zerhackt oder hallt nach. Beim Abspielen von Videos in Echtzeit lässt eine Zeitverzögerung das Bild rucken. Eine garantierte Datenrate wird daher für die künftigen multimedialen Anwendungen essenziell sein.



Im Kooperationsprojekt »NGN PlaNetS« arbeiten unter anderem Forscher der Münchner Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK und der Universität Paderborn zusammen mit Infineon Technologies am Einsatz von Ethernet im Internet. Diese Technik ist seit langem in privaten oder in Firmen-Netzwerken etabliert. Außerdem ist sie billiger als der Ausbau der Netzkapazität. »Für Ethernet spricht, dass es in über 95 Prozent der Heim- und Firmennetzwerke eingesetzt wird. So wird deren Zusammenspiel mit dem Internet einfacher«, erklärt ESK-Wissenschaftler Dietmar Tölle. Dass das Ethernet tatsächlich den Triple-Play-Transport bewältigen kann, haben die Forscher inzwischen im Labor gezeigt.

Datenströme lassen sich damit problemlos neben Videos und Telefongesprächen übertragen. Dazu wurde das Ethernet so flexibel gemacht, dass es überlastete Streckenabschnitte über Alternativrouten umgehen kann. Die Verfahren, die von der ESK entwickelt wurden, überwachen alle aktuellen Datenströme und leiten sie bei Staugefahr um. Im Projekt NGN-PlaNetS erproben die Industriepartner diese Verfahren in Prototypen für die nächste Internetgeneration.

Dietmar Tölle | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.esk.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Datenstrom Ethernet Flimmerfrei NGN-PlaNetS Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung