Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multimedia ohne Grenzen: vernetzt, mobil, plattformübergreifend

03.04.2006


Mit dem Handy das Fernsehprogramm über den heimischen Satellitenanschluss empfangen, Musik über den CD-Spieler drahtlos auf mehrere HiFi-Geräte im Haushalt übertragen, eine Aufnahme des Videorekorders zeitgleich auf mehreren Fernsehern abspielen: So oder ähnlich könnte bald unser Alltag aussehen.



Ausgestattet mit Netzwerk-Schnittstellen können immer mehr Multimedia-Geräte wie Fernseher, Stereoanlagen, digitale Videorekorder, aber auch Handys oder Geräte zur Gebäudekommunikation miteinander verbunden werden. Aufgrund der Vielzahl der Technologien beschränkten sich bisherige Anwendungen allerdings oft nur auf den reinen Datenaustausch oder sie unterstützten nur bestimmte Geräte oder Netzwerke. Eine Möglichkeit, auf alle im Netzwerk verfügbaren Geräte und deren Fähigkeiten zuzugreifen, fehlte bislang.

... mehr zu:
»Handy »Multimedia »NMM »Videorekorder


"Netzwerk-Integrierte Multimedia Middleware (NMM)" heißt die Technologie, die eine Lösung verspricht. Dabei handelt es sich um eine an der Universität des Saarlandes entwickelte Software, die von dem Unternehmen Motama weltweit vermarktet wird. Sie beseitigt in erster Linie die durch inkompatible Technologien begründeten Grenzen zwischen den unterschiedlichen Geräten. Mit der NMM-Technologie können diese jetzt einfach und sicher vernetzt werden – im Heimnetzwerk und darüber hinaus. Etliche Hersteller von Handys, Heimelektronik und Sicherheitstechnik, aber auch die großen Telekommunikationsunternehmen haben bereits ihr Interesse bekundet.

Die Software-Architektur NMM erlaubt es, flexibel alle im Netz vorhandenen Geräte zusammenzuschalten und zentral zu steuern. Dadurch entstehen völlig neue Möglichkeiten, Geräte und Funktionen zu kombinieren. Mit einem UMTS-Handy oder Laptop kann man beispielsweise jederzeit von unterwegs auf das heimische Netzwerk zugreifen, um Medien-Inhalte abzurufen, aber auch um eine Überwachungskamera zu steuern oder auf ein Klingeln an der Haustür zu reagieren.

Bisher einzigartig ist, dass die Software plattformunabhängig arbeitet und beliebige Netzwerke und ganz unterschiedliche Geräte unterstützt, vom heimischen PC über Handy und Personal Digital Assistant (PDA) mit Windows-Betriebssystem bis hin zu Embedded-Geräten mit Linux- und Unix-Systemen wie Settop-Boxen für den Fernsehempfang.

Durch die flexiblen Lizenzierungsmöglichkeiten ist die entwickelte Multimedia-Architektur sowohl in kommerziellen Produkten als auch in Open Source und Forschungsprojekten einsetzbar.

Kontakt:
Dr. Marco Lohse
Motama GmbH
Stuhlsatzenhausweg
Gebäude E1 1
66123 Saarbrücken
Tel.: (06 81) 3 02-38 33
E-Mail: info@motama.com

Dr. Marco Lohse | Innovationseinblicke Saarland
Weitere Informationen:
http://www.innovation.saarland.de
http://www.motama.com

Weitere Berichte zu: Handy Multimedia NMM Videorekorder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie