Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einfach ins Internet telefonieren – jetzt auch ohne PC

08.03.2006



Siemens hat ein Festnetztelefon entwickelt, mit dem Telefonieren über das Internet jetzt auch ohne Einwahl ins World Wide Web per Computer möglich ist. Das neue C450 IP aus der Gigaset-Familie richtet sich vor allem an Nutzer, denen Anrufe über das Internet zu kompliziert sind. Die Einwahl ins Internet und die Auswahl des Anbieters erfolgt einfach über das Farbdisplay des Gigaset-Mobilteils. Das schnurlose Telefon wird auf der Computermesse CeBIT (vom 9. bis 15. März) in Hannover vorgestellt. Kurz nach der Messe kommt das C450 IP für unter 100 Euro auf den Markt.


In den Anfängen waren Internettelefonate nur mit einem Headset und Mikrofon direkt vor dem PC möglich, was die Bewegungsfreiheit stark einschränkte. Inzwischen sind einige Internettelefone auf dem Markt, die der Nutzer über den PC konfiguriert und dann wie ein Telefon verwenden kann. Das Besondere am C450 IP: Es funktioniert im Festnetz und im Internet, zudem ist ein PC als Schnittstelle nicht mehr notwendig. Die Basisstation des Telefons aus der Gigaset-Reihe hat zwei Anschlüsse. Neben einem herkömmlichen Festnetzanschluss verfügt das Hybridmodell über einen LAN-Anschluss, der das Telefonieren über das Internet (Voice-over-IP) ermöglicht. Diesen schließt der Nutzer an ein DSL-Modem an.

Auf die gewohnte Handhabung eines schnurlosen Festnetztelefons muss der Benutzer dabei nicht verzichten. Das Gerät hat die gleichen Eigenschaften wie das C450, das seit Oktober 2005 erhältlich ist. Die Mobilteile haben eine Reichweite von bis zu 300 Metern zur Basisstation. Das interne Telefonbuch umfasst bis zu 100 Nummern. Auch das verschicken von SMS ist einfach. Ist die Basisstation mit dem Modem verbunden, kann der Nutzer jederzeit statt mit dem Festnetzanschluss über das Internet telefonieren.


Mit Preisen ab einem Cent pro Minute bietet das Telefonieren über das Internet billigere Konditionen als ein Festnetztelefonat. Für Vieltelefonierer bieten immer mehr Internet-Anbieter so genannte Flatrates an. Damit kann der Anrufer zum monatlichen Festpreis solange telefonieren, wie er möchte.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/cebit
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Basisstation C450 Einwahl Festnetzanschluss Telefonieren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik