Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Future Values - Der Gegenwart einen Schritt voraus

19.10.2001


Delphi-Studie der GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung



Werte wie Autonomie oder Solidarität gehören zu unserer alltäglichen Orientierung. Für das Marketing von Produkten und Marken sind sie von kaum zu überschätzender Bedeutung, da Werte nichts Geringeres leisten, als elementare Verbindungen zwischen dem einzelnen Menschen und seinem gesellschaftlichen Umfeld zu schaffen. Vorherrschende Wertvorstellungen durchlaufen jedoch einen dauernden Veränderungsprozess. Welche Werteszenarien in der Zukunft zu erwarten sind, ist daher für das Marketing eine strategisch relevante Frage. Mit einer Delphi-Studie über Wertewandel in Deutschland haben die Marktforscher der Firma GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung diese Spur aufgenommen.



Experten aus Forschung und Praxis haben ihr Know-how in konkrete Zukunftsprognosen umgesetzt, die einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren anvisieren. Insgesamt 18 zentrale Lebensbereiche sind so bearbeitet worden, etwa Konsum, Freizeit, Mobilität, Medien oder Arbeit. Dabei ist die Werteentwicklung immer im Kontext bereichspezifischer und gesamtgesellschaftlicher Veränderungsprozesse gesehen worden, sei es der Mobilitätszuwachs, die Online-Revolution oder die Informationsexplosion. Die Heidelberger Marktforscher haben diese Zukunfts-Szenarien zu einem Gesamtbild synthetisiert, das dann wiederum mit den Experten diskutiert worden ist. Über mehrere Runden konnte so ein fundiertes Bild des Wertekosmos entwickelt und projiziert werden.

Zwei der "Future Values", die sich in der neuen Studie herauskristallisiert haben, sind:
FUTURITÄT: Im Bereich Status und Prestige zeichnet sich eine interessante Verlagerung ab, die sehr eng mit dem aktuellen Wandel zur "Wissensgesellschaft" zusammenhängt. Was für das Ansehen in der Gesellschaft von großer Wichtigkeit werden wird, ist auf Dauer gestellte Zukunftsfähigkeit: "Man hat Zukunft", befindet sich in der Zone des Aufwindes der gesellschaftlichen Entwicklung und wird morgen nicht schon wieder von gestern sein.

NEUE SEHNSUCHT NACH ENTSPANNUNG: Als Pendant zur wachsenden Unruhe in vielen Lebensbereichen, etwa durch Flexibilitätsanforderungen und Schnellebigkeit, gewinnen Werte wie Emotionalität, Gemeinschaft, Familienbande, Heimat oder innere Ausgeglichenheit an Aufwind.

Jetzt ist das Buch zur Studie erschienen: Heiner Barz u.a., Neue Werte - Neue Wünsche, Düsseldorf 2001

Godehard Wakenhut | idw

Weitere Berichte zu: Future Values Veränderungsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik