Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fußball-WM 2006 - ein Kick für die Medienbranche?

22.12.2005


Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland wird das Medienereignis im Jahr 2006. Medien-, Telekommunikations- und Werbebranche haben sich in Position gebracht und bereiten sich im Rekordtempo auf den Anpfiff vor. Technische Innovationen wie beispielsweise HDTV und DVB-H sollen das Fußballereignis noch schärfer machen und für eine umfassende Verfügbarkeit der Bilder von Ballack, Kahn & Co. sorgen. Auch die traditionellen Medien wie Zeitungen und Zeitschriften wollen sich am Spiel beteiligen und führen spezielle Fußball-Formate wieder ein. Nicht zuletzt die Werbetreibenden nutzen die Chance, die ihnen ein mediales Großereignis bietet. Doch reichen große Events aus, um einen Umschwung in der angeschlagenen Branche herbeizuführen? Darüber werden Branchenexperten am Freitag, 20. Januar 2006, im Rahmen des 6. Medienforums von 9 bis 18.15 Uhr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt berichten und miteinander diskutieren.



Die Reihe wird veranstaltet vom Lehrstuhl für Organisation und Personal (Prof. Dr. Max Ringlstetter) und will Studierenden und interessierten Praktikern die Möglichkeit geben, über aktuelle Themen der Medienindustrie zu diskutieren.



Welchen Stellenwert der Fußballsport für die mediale Verwertung hat, welche Unternehmen tatsächlich von großen Ereignissen profitieren und welche unternehmerischen Chancen und Risiken zu beachten sind, darüber sprechen ab 16.15 Uhr Dr. Georg Kofler (Vorstandsvorsitzender von Premiere), Thomas Deissenberger (Geschäftsführer Deutsches Sportfernsehen DSF), Klaus Lutz (Geschäftsführer Süddeutsche Zeitung), Meinolf Spring (Sportbeauftragter der Bayer AG) und Dr. Andrej Vizjak (Vice President AT Kearney) im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

Zuvor werden sich ab 9.15 Uhr verschiedene Referenten mit Einzelaspekten des Oberthemas befassen: Jan van der Oort (Principal bei AT Kearney) spricht zum Thema "The new sports consumer". Zum Titel "Bälle, Tore und Finanzen: Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven im Profifußball" referiert Gerhard Müller (Ernst&Young, TCE Leader Central Europe). Marc Sasserath, Gründer der Markenberatung Publicis Sasserath Brand Consulting, befasst sich in einem Vortrag mit dem Thema "Fußball ist unser Leben". "FIFA Worldcup 2006: Die ultimative Herausforderung aus der Sicht eines Official Worldcup Sponsors" lautet der Titel eines Beitrag von Matthias Immel (Vice President Consumer Marketing), der bei T-Mobile International zuständig ist für das Marketingprogramm zur Fußball-WM. Wolfgang Schlünzen (Monheimer Institut) schließlich befasst sich mit der "Psychologischen Bedeutung der WM 2006 in Deutschland".

Das Medienforum findet im Hörsaal 201 (Neubau) der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt (Auf der Schanz 49) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro. Weitere Informationen zum Programm und den Referenten des Forums sowie zu Anmeldemöglichkeiten finden sich unter http://www.medienforum-ingolstadt.de.

Hinweis an Medienvertreter: Die Teilnahme für Medienvertreter, die über die Veranstaltung berichten möchten, ist kostenlos. Die Organisatoren bitten um eine kurze Teilnahmebestätigung an susanne.knittel@ku-eichstaett.de.

Constantin Schulte Strathaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.medienforum-ingolstadt.de
http://www.ku-eichstaett.de

Weitere Berichte zu: Fußball-WM Wirtschaftswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik