Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vertrauen in Qualität - Test Service Provider am Markt

12.10.2000


... mehr zu:
»FOKUS »Provider »Spin-off »Test
FOKUS gründet Spin-Off für Internet-, UMTS- und ATM-Test-Lösungen

Berlin, Oktober 2000 - GMD FOKUS bietet sein Know-how dem Markt: Netzwerkbetreiber, Hard- und Software-Hersteller sowie internationale Telekoms und Internet Service Provider
finden ab sofort kompetente Unterstützung beim Testen. So können sie ihre Komponenten, Systeme und Dienste auf Herz und Nieren prüfen - bevor der Kunde dies tut! Langjährige Erfahrungen aus der Forschung sind nun über die Testing Technologies IST GmbH nutzbar.
Für den Kunden nur das Beste - in dem schnell wachsenden Internet-Markt setzt sich diese Prämisse langsam durch. Zunehmend wird der Einsatz der richtigen Technik, die Wahl des Herstellers oder Anbieters zur Frage der ökonomischen Existenz. Hersteller und Anbieter auf der einen, vor allem die Kunden auf der anderen Seite sind immer weniger bereit, Unzulänglichkeiten und Fehler aus den Kindertagen des Internets zu akzeptieren.
Vertrauen und Sicherheit als Basis, Vertrauen in Technik, Dienste und Anbieter - die technische Infrastruktur des Internet wird zur Investitionsentscheidung. TIP, das FOKUS Kompetenzzentrum für Testing, Interoperability and Performance, hat frühzeitig damit begonnen, Verfahren für die Prüfung und Beurteilung der technischen Komponenten des Internets zu entwickeln - ein Angebot ab sofort über Testing Technologies für den Internet-Markt.
Testing Technologies ist der Dienstleister zum Testen von Telekommunikationssystemen - von der Planung über die Spezifikation bis hin zur Implementierung und Durchführung der Tests. Eigene Testentwicklungswerkzeuge, basierend auf den neuesten ITU und ETSI Testmethoden, wie TTCN-3 und MSC-2000 garantieren dabei höchste Qualität und Transparenz der Tests, die Forschungsnähe garantiert Aktualität.
Testing Technologies verfügt über eine Vielzahl von Test Suiten für Internet- und ATM-basierte Protokolle und Dienste. Ihre flexible Architektur ermöglicht eine einfache und kostengünstige Anpassung und Erweiterung an die Kundenbedürfnisse. Die Test Suite Factory von Testing Technologies steht bereit, um Test Suiten für neue Dienste, Protokolle und Systeme schnell und effizient zu entwickeln.
FOKUS, das Forschungsinstitut für Offene Kommunikationssysteme, verfolgt konsequent die Linie von der Idee - also dem frühzeitigen Erkennen zukünftiger Entwicklungen - über das Projekt - d.h. Forschung und Entwicklung in der FOKUS Umgebung - über den Prototyp - getestet in realen Produktionsumgebungen bis hin zum marktreifen Produkt - vermarktet in den FOKUS Spin-Offs. Forschung und Markt - eine Synergie, die Vertrauen schafft in Qualität.

Pressekontakt
Dr. Gudrun Quandel
Fon +49-30-3463-7212
Fax +49-30-3463-8212  quandel@fokus.gmd.de

Testing Technologies IST GmbH i.G.
Dr.-Ing. Ina Schieferdecker
Bernburger Straße 24 - 25, 10963 Berlin
Tel +49-(0)30-3480-7780 Fax +49-(0)30-3463-7781 
info@testingtech.de www.testingtech.de

Manuela Muche | idw

Weitere Berichte zu: FOKUS Provider Spin-off Test

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Moderne Medientechnik im Atlasgebirge
17.08.2017 | Universität Siegen

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Verbesserte Heilungschancen durch individualisierte Therapie bei Hodgkin Lymphom

23.10.2017 | Medizin Gesundheit

Wussten Sie wie viele Teile Ihres Autos Infrarot-Wärme brauchen?

23.10.2017 | Automotive

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten