Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wo im Internet Lernen richtig Laune macht

29.01.2001


Hamburger Fernsehmagazin "TV Spielfilm" lobt Chemnitzer Online-Kurs

"So macht Lernen richtig Laune" - unter dieser Überschrift lobt das deutschlandweit erscheinende Fernsehmagazin "TV-Spielfilm" in seiner jüngsten Ausgabe das Kursangebot der TU Chemnitz "Internet: Vom Basiswissen zum Netzmanagement" (http://iuk.tu-chemnitz.de). Das seit 1999 gemeinsam mit dem Technisch-Wissenschaftlichen Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) angebotene Internet-Experten-Studium der Chemnitzer Uni erhielt von den Testern höchste Noten für Informationsgehalt und Aktualität. Das Hamburger TV-Magazin (Auflage: 2,5 Millionen) hatte zuvor mehrere Studien- und Weiterbildungsangebote im Internet - "dem wichtigsten, weil aktuellsten Wissensspeicher der Welt" unter die Lupe genommen. Neben den virtuellen Angeboten von Universitäten tauchen in der Auswertung auch Seminarangebote von Unternehmen auf. Insgesamt weist "TV Spielfilm" auf neun besonders interessante Bildungsangebote im Internet hin: http://www.tvspielfilm.de/surftipps/bildung .

Die TU Chemnitz, die als Pionier auf dem Gebiet moderner Weiterbildung gilt, bietet das "Internet-Studium" in Halbjahreskursen an. Die Teilnehmer müssen nur zu einem Einführungstag und zur abschließenden Prüfung persönlich erscheinen. Alle anderen Angebote wie "virtuelle" Seminare, ein aus der Ferne nutzbares Computerlabor und Beratung durch Tutoren erfolgt über das Internet. Die Kursteilnehmer können somit selbst entscheiden, zu welcher Tag- und Nachtzeit und wie schnell sie studieren wollen - ein immer wichtiger werdendes Kriterium für die berufsbegleitende Weiterbildung. Bei erfolgreichem Kursabschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der TU Chemnitz und des VDE. "Im Unterschied zu den oft sehr produkt- und herstellergebundenen Angeboten im Weiterbildungsbereich erwerben die Teilnehmer in den Kursen neben Grundlagen- und Hintergrundwissen die Fähigkeit, kritische Vergleiche von Produkten und Technologielinien anzustellen und teure Sackgassen zu meiden", erklärt Prof. Dr. Uwe Hübner, der geistige Vater des neuen Internet-Studiums. Über das Lob von "TV Spielfilm" freut sich der Professor natürlich sehr, denn es ist Anerkennung und Werbung zugleich.

Der nächste Kurs "Internet - Basiswissen" startet am 7. Mai 2001. Er beinhaltet unter anderem die Internet-Architektur, Übertragungstechniken und Suchstrategien im Internet. Aber auch die elektronische Post (E-Mail) mit multimedialen Inhalten, elektronischen Unterschriften und Vertraulichkeit wird behandelt. Das detaillierte Programm und Anmeldungsunterlagen finden Interessenten unter http://iuk.tu-chemnitz.de . Einen Eindruck von der Internet-Lernumgebung mit Studienunterlagen, "virtuellem Seminar" und Tests erhält man unter http://iuk.tu-chemnitz.de/iuk-demo . Die Kosten für den Halbjahreskurs betragen 2.960 Mark, für VDE-Mitglieder 2.850 Mark.

Weitere Informationen erteilt Ralph Sontag, Tel. 0371-531-1384, Fax: 0371-531-1803, E-Mail sontag@mathematik.tu-chemnitz.de . Organisation und Anmeldung erfolgt über den VDE, Tel. 069-6308-202, Fax 069-96315213, E-Mail VDE_Tagungen@compuserve.de .

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dipl.-Ing. Mario Steinebach | idw

Weitere Berichte zu: Fernsehmagazin Halbjahreskurs Spielfilm VDE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen

28.02.2017 | Automotive

Seltene Proteine kollabieren früher

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie