Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internetportal ermöglicht Ummelden per Mausklick

22.11.2005


Service umfasst 3.000 Unternehmen, Organisationen und Behörden



Jährlich ziehen fast zehn Mio. Deutsche um und wechseln dadurch ihre Anschrift. Zusätzlich ändern sich jedes Jahr mindestens ebenso viele Telefon- und Handynummern. Hinzu kommen rund 15 Mio. neue E-Mail-Adressen, drei bis vier Mio. neue Bankverbindungen und mehr als eine halbe Mio. Namensänderungen. Die Übermittlung dieser Kundeninformationen an die betroffenen Unternehmen und Behörden ist vielerorts aber mangelhaft. In vielen Fällen findet sie erst gar nicht statt, da Verbraucher sich die oft mühselige Prozedur sparen wollen bzw. Änderungen ihrer Kundendaten nicht rechtzeitig weiterleiten. Ein neu gestartetes Internetportal will jetzt mit einem umfassenden Ummeldeservice Abhilfe schaffen, der Privatkunden wie Unternehmen Zeit und Geld ersparen soll.



Auf der für Privatkunden kosten- und werbefreien Plattform http://www.meldebox.de haben User Zugang zu Informationen von über 3.000 Unternehmen und Institutionen. Einige Unternehmen, wie der Mobilfunkdienstleister Vodafone http://www.vodafone.de , ermöglichen bereits jetzt die Änderung der eigenen Kundendaten per einfachem Mausklick. Von anderen bietet die Plattform übersichtlich aufgelistet ausdruckbare Ummeldeformulare, Adressen und Ansprechpartner. "Damit erspart sich der betroffene Kunde als kleine Serviceleistung das lästige und zeitaufwändige Recherchieren", meint Geschäftsführer André Richter im Gespräch mit pressetext. In einem weiteren Schritt sollen aber möglichst viele Unternehmen für die Möglichkeit der Online-Ummeldung über das Portal gewonnen werden.

Die Probleme für Unternehmen liegen Richter zufolge auf der Hand: "Sind Kundendaten nicht aktuell, verfehlen wichtige Kundeninformationen ihr Ziel. Rechnungen ergehen an falsche Adressaten und korrekte Daten müssen oft mühsam nachrecherchiert werden." Unternehmen, die den Ummeldeservice http://partner.meldebox.de in Anspruch nehmen, bezahlen nur für übermittelte Daten. Für einen Datensatz verrechnet meldebox.de derzeit 38 Cent. Die daraus lukrierten Einnahmen stellen gleichzeitig auch die einzige Finanzierungsquelle für das Portal dar, das seinen Online-Auftritt bewusst werbefrei und für Kunden kostenlos gestalten will.

Für die Sicherheit sorgt die komplette SSL-Verschlüsselung der gesamten Plattform. "Die von den Nutzern eingegebenen Adressen fließen im Gegensatz zu anderen nicht-virtuellen Anbietern auch nicht in eine Datenbank, die von Unternehmen beliebig abgerufen werden können", betont Richter. Der Kunde entscheide also individuell, welchem Unternehmen er etwaige Adress-, Telefonnummern- oder Bankverbindungsänderungen weiterleiten möchte. Für die Zukunft erhofft sich Richter auch die komplette Integration von behördlichen Ummeldefunktionen. Dies sei gesetzlich derzeit noch nicht möglich, die Verwendung digitaler Signaturen eröffne hier aber völlig neue Perspektiven, so Richter gegenüber pressetext abschließend.

Martin Stepanek | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.meldebox.de
http://www.vodafone.de
http://partner.meldebox.de

Weitere Berichte zu: Internetportal Kundendaten Mausklick Plattform Ummeldeservice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik