Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachhaltige Eventkultur: weniger Ressourceneinsatz, mehr Wirkung!

04.11.2005


http://www.eventkultur-lab.de, das Handbuch für eine nachhaltige Eventplanung ab sofort online



Sie planen eine Veranstaltung ? oder neudeutsch gesagt, einen Event? Sie wollen dies möglichst Ressourcen schonend und umweltfreundlich über die Bühne bringen? Das Ganze soll auch noch dauerhafte Bindungen bei den Zielgruppen auslösen? Dafür gibt es jetzt den richtigen Ratgeber im Internet: http://eventkultur-lab.de. Ob Sportveranstaltung oder ein Firmenjubiläum, ob Fragen des Stadtmarketings oder die Präsentation eines neuen Produktes, hier findet man Anregungen, Beispiele, Tipps und Tools für eine nachhaltige Eventplanung. Das virtuelle Handbuch Eventkultur-lab.de ist das Ergebnis eines dreijährigen Forschungsprojektes, welches vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie mit verschiedenen Partnern aus Forschung und Praxis durchgeführt wurde.



Bei der Präsentation des Handbuches und der Diskussion der Forschungsergebnisse am 27.10.2005 in Berlin trafen sich ca. 50 Marketing- und Kommunikationsexperten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Es entstand eine rege Debatte darüber, wer den ersten Schritt in Richtung nachhaltige Events machen sollte: Viele Unternehmen, die sich in ihren Stakeholder-Dialogen zur nachhaltigen Entwicklung bekennen, haben hieraus noch keine Konsequenzen für die Gestaltung ihrer Marketingaktivitäten gezogen. Den Eventagenturen und anderen Veranstaltungsdienstleistern fehlen oft die eindeutigen Vorgaben seitens der Auftraggeber, so Klaus Schäfer von der Agentur Max.Sense.

Die anwesenden Praktiker sahen aber auch positive Anknüpfungspunkte für den Ansatz des Projektes. Die Frage nach der Effizienz und Wirkung der Marketinginstrumente führe dazu, dass auch der Einsatz der Mittel kritisch hinterfragt werde. Prof. Eugen Buß von der Universität Hohenheim hat hierzu die Top-Manager in deutschen Großunternehmen befragt und kommt zu dem Ergebnis: Kleinere, auf spezifische Zielgruppen zugeschnittene Events werden in der Unternehmenskommunikation an Bedeutung gewinnen. Auch die ständige Steigerung der Veranstaltungsgrößen habe zu Sättigungsgrenzen bei Events geführt, einer "neuen Ökologie der Aufmerksamkeit" komme daher eine neue Bedeutung zu, so die These von Projektleiter Rainer Lucas.

Die Diskussion um das Handbuch zeigte, dass es bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen deutliche Unterschiede zwischen Public Events und Corporate Events gibt. Eindrucksvoll legte Tilman Henke, Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Kirchentages, dar, wie eine mehrtägige Großveranstaltung mit mehr als 1 Million Besuchern umweltfreundlich geplant werden kann.

Dies beginnt schon bei der Auswahl des Zielortes und bei der Organisation der An- und Abreise. Holger Dalkmann, Verkehrsexperte am Wuppertal Institut, stellte den entsprechenden Baustein des Handbuches vor. Seine Empfehlung lautete: den Zusatznutzen einer umweltfreundlichen Anreise mit Bus und Bahn herausstellen, damit auch weniger umweltbewusste Zielgruppen erreicht werden. Einen anderen Ansatz verfolgt Dr. Sascha Lafeld von der "3C climate change consulting GmbH" in Frankfurt. Er berichtete darüber, dass einige große deutsche Unternehmen klimaneutrale Veranstaltungen durchführen wollen, in dem sie die CO2-Emissionen durch Kompensationsmaßnahmen ausgleichen. Wichtig hierbei ist, so Lafeld, das Umweltengagement und die Unternehmenskultur zusammenpassen. Die Glaubwürdigkeit der Nachhaltigkeitsstrategie von Unternehmen ist für die Kunden ein wichtiger Gradmesser der Akzeptanz.

Insgesamt waren sich Theoretiker und Praktiker auf den Podien dieser Veranstaltung einig, dass das Thema "Nachhaltigkeit" für die Veranstaltungswirtschaft inzwischen wertschöpfungsrelevant ist. Der Klimawandel und die Zunahme extremer Wetterereignisse haben direkte Auswirkungen auf die Veranstaltungsplanung zahlreicher Branchen. Agenturen und Dienstleister, die jetzt innovative Angebote für nachhaltige Events entwickeln, haben die Zeichen der Zeit erkannt. Das Ignorieren der veränderten Anforderungen könnte sich dagegen schon bald als handfester Wettbewerbsnachteil erweisen.

Ansprechpartner:
Rainer Lucas
Tel.: 0202/2492-260
Email: Rainer.Lucas@wupperinst.org

Dorle Riechert | idw
Weitere Informationen:
http://www.wupperinst.org
http://www.eventkultur.net
http://www.eventkultur-lab.de

Weitere Berichte zu: Event Eventkultur Eventplanung Präsentation Zielgruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Design Thinking für Nachhaltigkeitsinnovationen – Toolbox zum Einsatz in Unternehmen jetzt online
15.06.2018 | Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

nachricht Messewand PIXLIP GO LED
13.06.2018 | NORD DISPLAY GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics