Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der ideale "Virtuelle Marktplatz"

14.02.2001


... mehr zu:
»Marktplatz »Portal »Suchmaschine
Wie sich Regionen am besten im Internet vermarkten

Je mehr unterschiedliche Internet-Portale in einer Region

existieren, um so unübersichtlicher und Nutzer-unfreundlicher wird die Präsentation. "Ein einziges Portal für eine gesamte Region wäre das Ideal", unterstreicht Uli Schlipf (27). Er hat in seiner Diplomarbeit im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Fachhochschule Aalen das Regionalmarketing im Internet am Beispiel des Ostalbkreises untersucht. Der Aalener Diplomand machte eine Bestandsaufnahme der regionalen Internet-Angebote, erstellte ein Marketing-Konzept und entwarf erste Web-Seiten. "Es müsste nicht notwendigerweise ein einziger virtueller Marktplatz sein, aber virtuell - das heißt, aus Sicht des Benutzers - nur ein einheitlicher Marktplatz", ist die Grundidee seines Betreuers Prof. Dr. Ulrich Holzbaur.

Im Ostalbkreis existieren nach Schlipfs Analyse bereits mindestens vier virtuelle Marktplätze unterschiedlicher Qualität, die nicht oder nur in Ausnahmen miteinander verbunden sind. Diese Vielfalt wird für den Nutzer zu kaum nachvollziehbarer Beliebigkeit, hat Schlipf herausgefunden. Für die beteiligten Firmen ergibt sich dadurch nicht der erwünschte zusätzliche Nutzen, und manche kleine und mittelständische Firma beginnt, sich aus dem Netz zurückzuziehen.

Dabei kann das Internet bei der Regionalvermarktung eine unschätzbare Hilfe darstellen, wenn es sinnvoll aufgebaut ist, hat der Aalener Diplomand nachgewiesen. Neben dem einen großen Dach und einer klaren hierarchischen Struktur ist vor allem eine effektive Suchmaschine wichtig. Hier muss die Anmeldung für die Firmen kostenlos sein, betont Schlipf, und außerdem muss die Suchmaschine von sämtlichen Portalen der Region aus zugänglich sein. Dann wird das Internet-Einkaufszentrum, etwa die "Ostalb-Mall", zum elektronischen Schaufenster der Region. In diesem Firmen- und Produktkatalog kann jeder Nutzer gezielt suchen und dabei direkt die ihm wichtigen Kriterien eingeben. Wenn ein Biobauer im Umkreis bis 20 km Entfernung vom eigenen Wohnort gesucht wird, sollte dieser mit wenigen Klicks zu finden sein. Dazu ist nach Ansicht von Prof. Holzbaur auch eine effizientere Art von Suchmaschine notwendig: "Der Benutzer möchte nicht nur ein passendes Wort finden, sondern auch Oberbegriffe". So müsste ein Metzger gefunden werden, wenn man nach Fleisch sucht, und eine Suche nach dem Ort Härtsfeld müsste auch im Nachbarort Neresheim fündig werden. "Intelligente Systeme" sind hier gefordert.

"Ein leistungsfähiges Verbundsystem von regionalen Marktplätzen trägt langfristig zu einer positiven Entwicklung der gesamten Region bei", ist Schlipf überzeugt. Es hilft, den Absatz regionaler Produkte und Dienstleistungen zu fördern. "Dies führt zu einer Steigerung des Wirtschaftswachstums, was wiederum neue Arbeitsplätze schafft. Zum anderen kann sich ein Regionalbewusstsein, ein neues Wir-Gefühl, bilden", zählt der Aalener Jung-Ingenieur einige Vorteile des Regionalportals auf. Schlipfs Ideal wäre es, die vorhandenen Portale der Ostalb in einem einzigen elektronischen Marktplatz zusammenzuführen. "Es müsste eine Marke der Region geschaffen werden", fordert er.

Dass die Verwirklichung kompliziert wird, ist ihm und seinem Betreuer Ulrich Holzbaur bewusst. "Man muss auf der politischen Ebene ansetzen", ist sich der Professor von der FH Aalen sicher, "nur so kann die Einheit noch zustande kommen." Holzbaur setzt dabei auch auf die lokale Agenda 21-Gruppe "Regionalvermarktung" des Ostalbkreises, die Schlipfs ausgezeichnete Diplomarbeit initiiert und gefördert hat.

Kontakt:
Prof. Dr. Ulrich Holzbaur (Wirtschaftsingenieurwesen)
Tel.: 07361 / 943020
Fax: 07361 / 943022
E-Mail: ulrich.holzbaur@fh-aalen.de


FH Aalen
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Axel Burchardt M.A.
Tel.: 07361 / 576 162
Fax: 07361 / 576 355
E-Mail: axel.burchardt@fh-aalen.de

Axel Burchardt | idw

Weitere Berichte zu: Marktplatz Portal Suchmaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten