Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DAB Surround: Natürlich Radio

18.08.2005


Radioempfang mit Surround-Sound zeigt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit den Partnern AUDI AG, Bayern Digital Radio, Bose Automotive Systems Division, Initiative Marketing Digital Radio, JVC, Panasonic Automotive Systems Europe und T-Systems auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin in den Hallen 4, 5 und 7. Ermöglicht wird die Kombination von Radio und Multikanalton durch DAB Surround, der neuen Multikanalerweiterung für das digitale Radio.


DAB Surround im Auto

... mehr zu:
»Bose »DAB »Digital »IFA »Surround »T-Systems

IFA 2005, Messe Berlin, Halle 5.3, Stand 02, 2. - 7. September 2005

Die breite Unterstützung der Industrie ist ein großer Erfolg für DAB Surround. Dieses Format kombiniert das bei DAB (Digital Audio Broadcasting) zum Einsatz kommende Audiocodierverfahren MPEG Layer-2 mit der neuen MPEG Surround-Technologie. So wird Surround-Klang bei Bitraten möglich, die nur 5 kBit/s über denen von Stereo-Ton liegen. Außerdem ist DAB Surround vollständig kompatibel zu bereits auf dem Markt befindlichen DAB-Empfängern. Damit ermöglicht DAB Surround eine einfache, kompatible und kosteneffiziente Einführung von Multikanalton in das Digitalradio.


Jürgen Herre, Leitender Wissenschaftler der Audio- und Multimediaaktivitäten am Fraunhofer IIS, sagt: "Mit Sicherheit wird das Digitalradio dank DAB Surround einen großen Schritt vorangetrieben, denn der Multikanalton im Radio ermöglicht dem Hörer ein völlig neues Radioerlebnis." Das Fraunhofer IIS zeigt in Halle 5.3, Stand 02, den Einsatz von DAB Surround im Auto.

Digitaler Radioempfang DAB bedeutet für den Kunden vor allen Dingen störungsfreier Radioempfang in perfekter Klang-Qualität. Die Firma Audi bietet derzeit in den Modellreihen A8 und A6 erfolgreich DAB-Empfänger optional an. Auf der IFA Berlin gewährt Audi nun einen Blick in die Zukunft und zeigt erstmals in einem Audi A8 W 12 eine gemeinsam mit der Firma Bose entwickelte prototypische Umsetzung von DAB Surround. DAB Surround zusammen mit dem Bose Surround Sound System, das auf die Akustik des Fahrzeuginnenraumes abgestimmt ist, bietet ein ausgesprochen lebendiges und dynamisches Surrounderlebnis auf jedem Sitzplatz. Audi zeigt DAB Surround im Audi A8 W12 auf dem Stand der T-Systems in der Halle 4.1, Stand 119.

Als langjähriger Entwicklungspartner von Audi und Lieferant von Premium Sound-Systemen war Bose von Anfang an sehr interessiert, die akustische Umsetzung und Demonstration von DAB Surround im Fahrzeug zu realisieren. Claas Brouër, Manager Acoustic Systems Engineering Europe, hierzu: "Die Umsetzung von Mehrkanalton im Fahrzeug ist weitaus komplexer als dies im Wohnzimmer der Fall ist und benötigt intelligente Verfahren der Signalverarbeitung sowie Signalverteilung im Fahrzeug. Doch der Aufwand und Einsatz modernster Technologien wird am Ende mit einem beeindruckenden und den Zuhörer in seinen Bann ziehenden Surround-Sound-Erlebnis belohnt."

Johannes Trottberger, Geschäftsführer der Bayern Digital Radio GmbH: "Ich bin mir sicher, dass DAB Surround - neben den anderen DAB Zusatzdiensten - den Mehrwert bietet, den die Gattung Radio zukünftig brauchen wird, um sich langfristig erfolgreich zu behaupten." Die Bayern Digital Radio GmbH zeigt zusammen mit der Initiative Marketing Digital Radio DAB Surround in Halle 5.2, Stand 202.

Jürgen Wilkin, General Manager Presse- und Unternehmenskommunikation der JVC Deutschland GmbH: "DAB Surround bietet speziell für die mobile Unterhaltung ein neues, sehr interessantes und zeitgemäßes Multimedia-Format. Dieses "Hörerlebnis" eröffnet dem Digitalradio viele neue Möglichkeiten sowie großes Zukunftspotenzial."
JVC präsentiert auf der IFA die DAB Surround Technologie in der Halle 7.1 C.

Panasonic Automotive Systems (PASE) unterstützen gemeinsam mit dem mehrfachen Grammy Award Sieger Elliot Scheiner die Einführung von 5.1 Sound in Fahrzeugen. In den USA wurde zu diesem Zweck erfolgreich die Marke "E.L.S by Panasonic" etabliert. Anlässlich der DAB Surround Übertragung während der IFA präsentiert PASE einen Audi A8 und einen Mercedes E-Klasse. Beide Fahrzeuge verfügen über DAB Surround Empfänger sowie eine von Elliot Scheiner persönlich eingestellte 5.1 Kanal Surroundanlage.

"Mit Surround Sound fühlt sich der Hörer, als ob er mitten im Geschehen sitzt. Diesen Mehrwert können Programmveranstalter ihren Kunden künftig über das digitale Antennen-Radio bieten und sich so im Wettbewerb unterscheiden", sagt Egon Kraus, Leiter Business Unit Hörfunk im Geschäftsbereich Media&Broadcast bei T-Systems. T-Systems präsentiert DAB Surround im Auto in der Halle 4.2, Stand 119.

Fraunhofer-Institut für
Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser

Ansprechpartner
Stefan Geyersberger
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-3 16
Fax +49 (0) 91 31/7 76-3 98
amm_info@iis.fraunhofer.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Martina Spengler
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-1 30
Fax +49 (0) 91 31/7 76-1 39
presse@iis.fraunhofer.de

Martina Spengler | idw
Weitere Informationen:
http://www.iis.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Bose DAB Digital IFA Surround T-Systems

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mainzer Physiker gewinnen neue Erkenntnisse über Nanosysteme mit kugelförmigen Einschränkungen

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wave Trophy 2017: Doppelsieg für die beiden Teams von Phoenix Contact

27.06.2017 | Unternehmensmeldung

Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb

27.06.2017 | Informationstechnologie