Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Multimedia-Litfaßsäule

04.09.2001


Die Unternehmen Consultec und Sauerwein haben die erste multimediale Litfaßsäule in Europa auf den Markt gebracht. Die "Electronic Surround Poster" (ESP) genannte Erfindung bietet 360 Grad-Rundumsicht auf Videoclips, Bilder, Laufbänder und Soundbits mit aktuellen Informationen, Werbebotschaften und Animationen.

"Damit bricht eine neue Ära der Werbung an", sagt Helmut Blank, Vorstand der Consultec AG in Frankfurt am Main. "Damit wird die Werbung in den Innenstädten und an viel frequentierten Standorten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Kino- und Einkaufszentren endlich lebendig. Passanten und Besucher werden magisch angezogen von riesigen und superhellen Bildern und Videoclips", ergänzt Werner Sauerwein, Gründer und Geschäftsführer der Sauerwein Multimedia GmbH im hessischen Rödermark.

Die ESP-Säule bietet nahezu 8 Quadratmeter Anzeigefläche, die aus bis zu 30 Metern gut zu sehen ist. An rund 100 Standorten im ganzen Bundesgebiet sollen die neuen multimedialen Rundum-Säulen in den nächsten zwölf Monaten aufgestellt werden. Das Geschäft funktioniert zweigleisig: Firmen und Kommunen stellen die Standorte zur Verfügung und verdienen an der Werbung mit, die über "ihre" Säulen läuft. Die werbetreibende Wirtschaft bucht die elektronischen Plakatflächen und profitiert von dem hohen Aufmerksamkeitswert der neuartigen Werbeform. Die Kosten pro Standort liegen bei unter 10.000 Mark im Monat, die Werbeeinnnahmen können leicht mehrere 100.000 Mark monatlichen übersteigen. Um die bundesweite Vermarktung der Werbefläche muss sich der Standortbetreiber nicht kümmern, das erledigt die von Consultec und Sauerwein eingeschaltete Agentur paketwerbung & media TV für ihn.

Technisch ist die ESP-Säule ein Ergebnis modernen Erfindergeistes, der sich die Trägheit des menschliches Auges zunutze macht. In der Säule rotieren drei LED-Bildschirme, auf einer Trommel montiert, mit einer Geschwindigkeit von 270 Umdrehungen pro Minute. Die Steuerelektronik schafft durch präzises Ein- und Ausschalten der nur 2,5 mal 2,5 Millimeter großen LED-Bildpunkte die perfekte Illusion eines riesigen Schirms mit drei gleichen ruhigen und gestochen scharfen Bildern. Die Farbtiefe von 16,7 Millionen verschiedenen Farben bei 864 mal 480 Bildpunkten Auflösung pro Bild sorgt für eine brillante Wiedergabe.

Im Unterschied zum "guten alten Plakat" werden die Werbebotschaften beim "Electronic Surround Poster" nicht an die Säule geklebt, sondern in Minutenschnelle per Internet übertragen. Consultec stellt hierzu in Frankfurt ein bundesweites ESP-Zentrum zur Verfügung. Die dort angelieferten Werbespots werden gemäß Schaltplan online an die Säulen übermittelt, wobei jeder Standort bei Bedarf einzeln ansteuerbar ist. Je nach Stadt, Bundesland, Region und Tageszeit können unterschiedliche Spots gezeigt werden. Videos, Bilder, Laufschriften lassen sich beliebig kombinieren und können per Internet jederzeit geändert werden.

Bundesweite Kampagnen können durch regionale Einblendungen an einer Säule vor Ort ergänzt werden. Tagesaktuelle Angebote lassen sich binnen weniger Minuten einspielen. Das ist beispielsweise für Supermärkte und Einkaufszentren wichtig, die eine Blank-Sauerwein-Säule im Eingangsbereich aufstellen. Ist der Platz knapp, kann die Säule auch von der Decke hängend montiert werden.

Die Consultec AG (Frankfurt am Main) ist ein Marktführer auf dem Gebiet "Infotainment", also der interaktiven und multimedialen Bereitstellung unterhaltsamer Inhalte zur Information, für Werbung und zum Produktverkauf. Consultec erstellt hierzu kundenspezifische Konzepte, liefert die notwendige Software und Hardware, unterstützt bei der multimedialen Aufbereitung von Inhalten und installiert die Systeme vor Ort. Das Spektrum der unterstützten Endgeräte reicht vom Handy über Plasmamonitore, die beispielsweise als digitales Plakat im Handel eingesetzt werden, bis hin zu Großbildprojektionen. Diese Angebotspalette ist derzeit einzigartig in Deutschland.

Die Sauerwein Multimedia GmbH (Rödermark/Hessen) ist ein führender Lieferant von Multimediasystemen für Unternehmenspräsentationen, Aktionärsversammlungen, Messeauftritte, Konferenzen, Produktshows, Videokonferenzen, Präsentationen neuer Projekte und Schulungen. Sauerwein bietet eine umfassende Dienstleistung von der Beratung über die Planung und Installation bis hin zu Service und Finanzierung. Das Gerätespektrum reicht von Projekten über Video- und Audiokonferenzsysteme und Komplettlösungen für Medienräume bis hin zum "Electronic Surround Poster", der ersten multimedialen Litfaßsäule.

| ots
Weitere Informationen:
http://www.consultec.de/

Weitere Berichte zu: Surround Säule

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie