Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Wissen im Netz

04.08.2005


max-wissen bietet Informationen rund um die MAX-Hefte zu den Fächern Biologie, Erdkunde, Chemie und Physik. Bild: Max-Planck-Gesellschaft


Max-Planck-Gesellschaft schaltet spezielles Internetportal für Schüler und Lehrer frei

... mehr zu:
»Biomax »GEOMAX »MAX-Reihe »TECHMAX

Für Wissbegierige gibt es im Internet eine neue Adresse: www.max-wissen.de bietet neueste Informationen, Bilder und Videoclips zu "heißen" Themen aus der Forschung wie Stammzellen, Grüne Gentechnik, Klimawandel, Brennstoffzellen oder Marsmission. Das Portal - finanziert mit Mitteln des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft - wendet sich besonders an Lehrer und Schüler, die auf dem Laufenden bleiben oder aber tiefer einsteigen wollen als es herkömmliche Schulbücher erlauben. Darüber hinaus ergänzen die Internet-Materialien vor allem die MAX-Reihe, die bisher nur in gedruckter Form erschien. Vor zehn Jahren mit dem BIOMAX gestartet, hat die Reihe sich erfolgreich an den Schulen etabliert: Ihre Auflage erreicht inzwischen die "magische Grenze" von 100.000 Exemplaren pro Ausgabe. "Naturwissenschaftlicher Unterricht muss auf der Höhe der Zeit sein und auch aktuelle Forschungsergebnisse vermitteln - das ist unser Beitrag dazu", so Präsident Peter Gruss.

Denn trotz großer Anstrengungen dauert es lange bis neue Erkenntnisse aus der Forschung Eingang in Schulbücher finden. Und noch seltener wird der eigentliche Forschungsalltag transparent: Wie gelangen Forscher überhaupt zu ihren Ergebnissen? Welche Methoden werden dabei eingesetzt? Mit BIOMAX, GEOMAX und TECHMAX gelingt es der Max-Planck-Gesellschaft schon seit geraumer Zeit, Lehrern und Schülern die Wissenschaft nahe zu bringen. Das Trio deckt das gesamte Spektrum der naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer ab - von Biologie über Erdkunde bis hin zu Chemie und Physik. Klassensätze können kostenlos für den Unterricht angefordert werden. Ausgerichtet an den Inhalten des Lehrplans der gymnasialen Oberstufe erscheint jedes Schulhalbjahr jeweils ein neuer BIOMAX, GEOMAX und TECHMAX. Mehr als 50 000 Schüler arbeiten regelmäßig mit diesen vierseitigen Faltblättern - und das aus gutem Grund: "Sie haben ein Thema, ein Anspruchsniveau und auch eine Form gefunden, die es mir als Gymnasiallehrer leicht macht, für meine Schülerinnen und Schüler moderne und aktuelle Wissenschaft in den Unterricht einzubauen", heißt es in einer der vielen Zuschriften.


Der Erfolg veranlasste die Max-Planck-Gesellschaft, die MAX-Reihe über das Gedruckte hinaus auszubauen - und der vom Bundesbildungsministerium ausgelobten Initiative "Schulen ans Netz" eine Initiative "Wissen ins Netz" an die Seite zu stellen. Ein Jahr lang wurde am Konzept gearbeitet, sammelte die Redaktion Inhalte und bereitete diese für das Web auf. Bewegte Bilder und Animationen sollen gerade die jüngeren Nutzer ansprechen. Wer die Ausgabe 12 des BIOMAX gelesen hat und nun wissen möchte, wie ein DNA-Chip funktioniert, kann sich bei max-wissen anhand einer Flash-Information informieren. Und wer dem Klimawandel nachspürt, der wird erfahren, warum Forscher auf der Suche nach Kohlenstoff Messtürme in Sibirien errichten. Mit der MAX-Zeitmaschine können Schüler darüber hinaus eine Reise in die Vergangenheit unternehmen und Einblick nehmen in die historische Entwicklung naturwissenschaftlicher Denkweisen. Wer dabei sein will, wie zwei Neutronensterne miteinander verschmelzen, sich Aschewolken nach einem Vulkanausbruch verteilen oder DNA in ein Nanoröhrchen schlüpft, der sollte sich die Simulationen unter MAX-Multimedia anschauen.

Zu jedem MAX-Heft gibt es jetzt auch einen Didaktik-Teil. Neben einem didaktisch-methodischen Kommentar sowie Vorschlägen für einen fächerübergreifenden Unterricht finden Lehrkräfte in dieser Rubrik auch Arbeits- und Informationsblätter. In einer Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium stehen diese Materialien zusammen mit den MAX-Ausgaben bereits seit Februar 2005 auf dem Bildungsserver Hessen online zur Verfügung.

Max-wissen ist eine ergiebige Quelle für "nachforschende" Schüler und Lehrer. Diese interaktive Bibliothek soll sich in den kommenden Jahren weiter füllen.

Dr. Andreas Trepte | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.mpg.de

Weitere Berichte zu: Biomax GEOMAX MAX-Reihe TECHMAX

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee

24.02.2017 | Maschinenbau