Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preisverleihung auf der Online Marketing Düsseldorf

21.08.2001


Konvergenz Award für Renault, Travel24.com und Premiere World/Sonderpreis für Sony

Am Montag, den 20. August, wurde im Rahmen der Fachmesse Online Marketing Düsseldorf (OMD) zum ersten Mal der Konvergenz Award für medienübergreifende Werbung verliehen. Gewinner des Wettbewerbs ist die Renault-Clio-Kampagne "Das Duell". Den dritten Rang teilen sich die Kampagnen von Premiere World und Travel24.com. Einen Sonderpreis erhielt die Kampagne für die Sony Playstation 2. Mit dem Konvergenz Award werden Kampagnen ausgezeichnet, die Bildschirm-Medien wie TV, Teletext, Internet oder mobile Dienste kreativ und effektiv verknüpfen und so einen Mehrwert für das werbetreibende Unternehmen schaffen.

Die unabhängige Jury befand, dass die Kampagne von Publicis für den Renault Clio die strategische Zielsetzung des Unternehmens, das Markenimage von Renault zu verjüngen sowie die Attraktivität und Unverwechselbarkeit der Clio-Modellreihe zu steigern, durch die Verknüpfung von TV und Internet optimal umgesetzt hat. "Mit dem Spot ist es gelungen, eine kreative Brücke vom TV-Spot zum Internet zu schlagen und - das ist das Besondere daran - den Konsumenten dann vom Internet wieder zurück zum Fernsehen zu holen", zitierte der Jury-Vorsitzende Christian Mangstl, Geschäftsführer von Scout 24, aus der Begründung der Jury.

Zur Kampagne: Die Kampagne startete mit einem TV-Spot, in dem Til Schweiger in einem Clio von einer Rakete verfolgt wird. Wie die Jagd ausgeht, blieb zunächst offen und war nur in einem interaktiven Spiel im Internet herauszufinden. Erst in der zweiten TV-Phase war der Spot mit Ende on air.

Die Kampagne zum Start der Fußball-Bundesliga von Premiere World, die sich den dritten Platz mit Travel24.com teilt, wurde von Heye & Partner und der Pilot Group konzipiert. "Konsequent konvergent hat Premiere World neben der Brand-Kampagne den Erfolg von produktspezifischen Aktionen durch Interaktions-Möglichkeiten gesichert. Auf allen Medien konnte die Zielgruppe reagieren. Die Kampagne zeichnet sich dabei nicht nur durch eine durchdachte Abstimmung der Kreation aus, sondern auch durch eine sorgfältige Mediaplanung," urteilte die Jury.

Der Kampagne von Elephant Seven und Blöcher & Partner für Travel24.com überzeugte die Jury durch die konsequente Vernetzung sämtlicher Motive über alle eingesetzten Medien hinweg. "Hier wurde mit viel Kreativität und mit relativ geringem finanziellen Aufwand der Konvergenz-Gedanke effizient realisiert", befand die Jury. "Die Verschmelzung von realer und virtueller Welt, die das Internet-Unternehmen selbst ausmacht, wurde in der Kommunikation überzeugend umgesetzt. Die hauptsächlich eingesetzten Fünf-Sekunden-Spots als Splitscreens oder Sponsor-Trailer funktionieren ebenso gut als Flash im Internet und tragen dabei nicht nur zum Markenaufbau bei, sondern werden als Adaption gleichzeitig als witzige Abverkaufskampagne mit spezifischen Produktangeboten genutzt."

Die Jury entschied sich außerdem, einen Sonderpreis für die Kampagne von TBWA Frankfurt und Planetactive für die Sony Playstation 2 zu vergeben. "Die Kampagne ,The Third Place’ lässt sich mit den üblichen Kriterien nicht bewerten. Sie ist im höchsten Maße ungewöhnlich und übt eine außergewöhnliche Faszination aus. Der Werbespot von David Lynch soll die Zielgruppe nicht zum Produkt führen, sondern an einen Ort, zu dem man nur selbst und nur in sich selbst findet. Die innovative Umsetzung sowie die Ästhetik der Kreation für die verschiedenen Werbemittel lassen die Grenzen zwischen den Medien völlig verschwinden und vermitteln so ein authentisches Gefühl von Konvergenz," argumentierte die Jury.

Mitglieder der Jury des Konvergenz Awards sind: Christian Bachem, .companion, Matthias von Bechtolsheim, Heimat, Thilo König, New Media Consulting, Michael Krautwald, Mediaplus Gruppe/Plan.net Gruppe, Chrisitian Mangstl, Scout24, Paul Remitz, Kraft Foods, Jens-Uwe Steffens, Pilot Group sowie Bernt Weber, comdirect Bank.

Der Konvergenz Award ist eine Initiative von SevenOne Interactive und Kirch Intermedia.

1. Preis:
Renault Clio "Das Duell"
Kunde: Deutsche Renault AG:
Media-Agentur: Optimedia
Kreativ-Agenturen: Publicis Werbeagentur/Active-Film.com

3.Preis::
Premiere World - Fußball-Bundesliga
Kunde: Premiere World
Media-Agentur: pilot group
Kreativ-Agenturen: Heye & Partner/pilot group

3.Preis: Travel24.com - Unternehmenskampagne Kunde: Travel24.com AG
Media-Agentur: Springer & Jacoby Media
Kreativ-Agenturen: Elephant Seven/blöcher & partner platforming

Sonderpreis::
Sony Playstation 2 "The Third Place"
Kunde: Sony Computer Entertainment Deutschland
Media-Agentur: Mindshare
Kreativ-Agentur: TBWA Frankfurt/ Planetactive

Dagmar Ruf | ots

Weitere Berichte zu: Konvergenz Kreativ-Agentur Media-Agentur Merit Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht mce mediacomeurope schließt Kooperationsvertrag mit Anixe TV
13.04.2018 | mce mediacomeurope GmbH

nachricht Gebärdensprache neu gedacht
14.03.2018 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics