Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ensonido macht digitalen Hörfunk mit Surround-Sound über Kopfhörer möglich

02.05.2005


5.1 Surround-Sound im Digital Radio kann jetzt auch mit herkömmlichen Stereo-Kopfhörern wiedergegeben werden. Möglich macht dies Ensonido, eine neue Technologie des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS. Auf der High End 2005 in München präsentieren Bayern Digital Radio (BDR) und das Fraunhofer IIS erstmalig digitalen Hörfunk mit Multikanalton für Kopfhörer.



Die Wiedergabe von 5.1-Kanalton erfolgt für gewöhnlich mit fünf Lautsprechern plus Tieftonlautsprecher. Ensonido erzielt beinahe das gleiche Hörerlebnis mit tragbaren Empfangsgeräten und Stereo-Kopfhörern. Dafür simuliert Ensonido die natürliche Übertragung von Surround-Klang zum menschlichen Ohr. Harald Popp, Leiter der Abteilung Multimedia-Echtzeitsysteme: "Ensonido bietet den Hörern des neuen digitalen Hörfunkstandards die Möglichkeit, Surround-Sound auch portabel zu genießen." Die erste öffentliche Live-Präsentation der Technologie erfolgt anlässlich der High End 2005 am Messestand der Bayern Digital Radio GmbH.



Der Multikanalton im Digital Radio wird mit der neuen "Spatial Audio Coding" Technologie (SAC) verwirklicht. Die Moving Pictures Expert Group (MPEG) standardisiert diese Technologie derzeit als Multikanalerweiterung für bestehende Audiocodierverfahren; das Fraunhofer IIS trägt maßgeblich zum Standardisierungsprozess bei. Das Verfahren ist vollständig rückwärtskompatibel. Die Audioqualität erreicht fast die diskreter Multikanal-Verfahren, bei denen für jeden Kanal separat ein Audiosignal übertragen wird. Im Unterschied zu diesen benötigt SAC für die Codierung der Multikanal-Zusatzdaten nur eine sehr geringe Datenrate von derzeit 16 kBit/s; im kommenden Standard arbeitet das Verfahren sogar mit Zusatz-Datenraten ab 5 kBit/s. So gestattet SAC eine problemlose, kompatible und kostengünstige Einführung von Multikanalton im Digital Radio.

Die BDR bietet mit den Digital Radio News einmal im Monat einen Service an, mit dem Sie sich bequem und kostenlos per Newsletter über aktuelle Entwicklungen beim Digital Radio informieren können. Die Anmeldung erfolgt unter dem Menüpunkt "Newsletter" unter www.bayerndigitalradio.de.

Informationen zu Ensonido und zum Digital Radio finden Sie im Internet unter www.ensonido.de, www.digitalradio.de und www.bayerndigitalradio.de.

Besuchen Sie uns auf der High End München, 5. - 8. Mai 2005,
am Stand von Bayern Digital Radio, Halle 3, Stand D28

Fraunhofer-Institut für
Integrierte Schaltungen IIS

Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser

Ansprechpartner
Stefan Geyersberger
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-3 16
Fax +49 (0) 91 31/7 76-3 99
amm_info@iis.fraunhofer.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Martina Spengler
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-1 30
Fax +49 (0) 91 31/7 76-1 39
presse@iis.fraunhofer.de

Martina Spengler | idw
Weitere Informationen:
http://www.iis.fraunhofer.de
http://www.ensonido.de

Weitere Berichte zu: Digital Ensonido Hörfunk Kopfhörer Multikanalton SAC Surround-Sound

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie