Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ortsbezogene Werbung für Fußgänger und Passagiere

20.04.2005


Das Potenzial der mobilen Kommunikationstechnologie, den Nutzer mit Informationen zu versorgen, wann und wo diese am relevantesten sind, führte zum neuen Konzept der ortsbezogenen Dienste. Im Rahmen eines EU-Projekts wurden Versuche mit verschiedenen Kombinationen von Technologien durchgeführt, um unterschiedliche Szenarios zur Bereitstellung der richtigen Information am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zu demonstrieren.



Mobile Telekommunikationsnetze sind in der Lage, den Ort der Geräte zu erkennen, an die sie Informationen senden. Die Versuche im Rahmen des Projekts umfassten ortsbezogene Dienste sowohl für Fußgänger als auch für die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel. Die Dienste selbst könnten zu Werbezwecken oder zur Touristeninformation dienen.



Der erste Test umfasste die Ausstattung von Fußgängern mit relevanten Informationen zu sehenswerten Orten, möglichen Aktivitäten und den jeweiligen Wegbeschreibungen, während sie sich in einer Stadt bewegen. Der Test belegte, dass die Ortsinformationen von GSM-Mobiltelefonen unzureichend sind, die auf der Position des Nutzers im Verhältnis zum Mobilfunksender basieren.

Ein darauf folgender Test ergänzte diese ’Zellen-ID’-Informationen. Hier konnte mithilfe von Satelliteninformationen des Global Positioning System (GPS) angegeben werden, in welcher Zelle des Netzes sich der Nutzer befindet. Das kombinierte System mit dem Namen Assisted GPS (A-GPS) ermittelt die Position des Nutzers mit einer Genauigkeit von 10 Metern und verfügt über den Vorteil der Kompatibilität mit den zukünftigen Technologiestrategien der meisten Mobilfunkanbieter.

Ein weiterer Bereich der Tests konzentrierte sich auf die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel. Das Ziel lag in der Aussendung von Werbebotschaften eines bestimmten Geschäfts, die beispielsweise dann auf Sonderangebote hinweisen, wenn das Verkehrsmittel am Geschäft vorbeifährt, somit hat der Passagier die Gelegenheit, an der nächsten Haltestelle auszusteigen.

Im Test synchronisiert der Computer an Bord einer Straßenbahn ein externes Signal, das auf die Annäherung an die nächste Station über intern berechnete Informationen bezüglich Streckenplan, Richtung und Entfernung hinweist. Auf der Grundlage eines vorprogrammierten Fahrplans wählt der Bordcomputer dann die entsprechende Werbebotschaft aus, die auf den hochauflösenden Bildschirmen der Bahn angezeigt werden soll.

Anita Dohler | ctm
Weitere Informationen:
http://www.vodafone-terenci.com

Weitere Berichte zu: Fußgänger Ortsbezogen Passagier Verkehrsmittel Werbebotschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

Die Flugerprobung des Airbus A320neo

23.01.2018 | Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

23.01.2018 | Physik Astronomie

Neue Formeln zur Erforschung der Altersstruktur nicht-linearer dynamischer Systeme

23.01.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Dreifachblockade am Glioblastom

23.01.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics