Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Call-to-action"-Spots sollen Konsumenten vom Sofa locken

22.03.2005


Verweis auf Telefonnummer oder Internetadresse weckt Neugier



Mit dem Verweis auf eine Telefonnummer, eine Webadresse oder sonstige Informationsquellen will ein neue Art von TV-Werbespot die Neugier der Konsumenten wecken. So genannte "Call-to-action"-Spots oder "Invitational Ads" wollen die klassischen Couch Potatoes von ihren Sofas weglocken und sie zu einem Anruf oder dem Besuch einer Website animieren. Das neue Format eröffnet Markenunternehmen verschiedene Möglichkeiten, um mit interessierten Kunden in Kontakt zu treten, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Darüber hinaus ist der Impact derartiger TV-Spots genau messbar, was für die Werbebranche ebenso spannend ist wie für werbenden Unternehmen.



Die Automobilindustrie, allen voran BMW, erweist sich auch bei den "Call-to-action"-Spots als experimentierfreudig. So vergleicht ein TV-Spot von BMW den Mini http://www.mini.com mit oft gefälschten Markenprodukten wie Rolex und Ray-Bans und warnt den Zuseher vor dem Kauf eines Fake-Minis. Der Spot appelliert an die Konsumenten sich auf einer Website http://www.counterfeitmini.org zu informieren und fordert sogar zum Kauf einer DVD (für 19,99 Dollar) auf, die in einem zehnminütigen Programm über die Fake-Minis aufklärt. Die Website ist eine Selbsthilfegruppe aufgebaut (Bürgerwehr, Hilfe für Opfer). Die Besucher können auch eigene Mini-Fake-Fotos auf die Seite stellen (Bild). Das Wesentliche ist, eine Botschaft zu kreieren, mit der sich der Zuseher - in welcher Weise auch immer - befassen will, so das WSJ.

General Motors hat den TV-Spot sogar auf fünf Sekunden gekürzt. In dieser Zeit beschleunigt der neue Cadillac von Null auf 60, aber die Zeit reicht auch um die Zuseher auf die Webadresse http://www.cadillacunder5.com aufmerksam zu machen. Auch die Zahncreme Colgate und die Versicherung Geico setzen auf den Aufruf zur Aktion: Colgate blendet während des gesamten Spots eine Webadresse mit Angeboten ein, Geico eine Telefonnummer. Neugierige sehen sich die Website an oder greifen zum Telefon, für die anderen war die Werbung ein Spot wie jeder andere. Die Reaktion der Neugierigen ist jedoch messbar. So hat BMW laut eigenen Angaben bereits 200 DVDs verkauft. Auch der Traffic auf der im Spot beworbenen Website ist messbar.

Erwin Schotzger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.mini.com
http://www.counterfeitmini.org
http://www.cadillacunder5.com

Weitere Berichte zu: Konsument SPOT TV-Spot Telefonnummer Webadresse Website Zuseher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung