Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anstecker als Drehscheibe für die Kommunikation zu Hause

14.03.2005


Zukünftig soll es möglich sein, mit einem einzigen tragbaren Gerät per Sprache alle Kommunikations- und Automationssysteme im Haus zu steuern. Siemens hat für die CeBIT (noch bis 16. März) ein kleines Multitalent in Sachen Kommunikation entwickelt, das Sprachbefehle erkennt und weitergibt. Das Gerät kann wie ein Anstecker an der Kleidung getragen werden. Die Befehle werden über den Kurzstreckenfunk Bluetooth an einen zentralen Server für die Hauskommunikation übertragen, der mit einer Spracherkennungssoftware ausgestattet ist. Dieser wandelt die Worte in eindeutige Kommandos für die angeschlossenen Systeme um.




Der Nutzer aktiviert den Anstecker per Knopfdruck und kann dann an jedem Ort in seiner Wohnung Sprachbefehle geben. So kann er beispielsweise die hauseigene Gegensprechanlage steuern und mit einem Besucher an der Haustür kommunizieren. Per Sprache gibt der Nutzer der Schließanlage den Befehl, die Tür zu öffnen. Weiter kann der Nutzer mit dem Gerät eingehende Telefonate annehmen und über Lautsprecher führen. Angedacht ist auch die Verbindung mit dem E-Mail-Postkorb auf dem PC. Die Spracherkennungssoftware erkennt eingehende E-Mails und übermittelt dem Nutzer den Text über Computerstimme in einer Sprachversion.



Von dem Kommunikationswunder gibt es noch eine zweite Variante: eine Manschette, die um den Hals gelegt wird. Beide Geräte können ein Headset ersetzen, das im Alltag bei dauerndem Tragen unbequem werden kann. Siemens erarbeitete ein eigenes Akustikdesign, das es ermöglicht, Mikrophon und Lautsprecher dicht nebeneinander ohne störende Echoeffekte in einem Gerät zu platzieren. Der integrierte Lautsprecher erzeugt somit einen klar verständlichen Ton.

Die Spracherkennungssoftware auf dem Server wurde von Siemens-Forschern in München-Perlach entwickelt und ist bereits erfolgreich in dem Handy SX1 integriert. Das Programm arbeitet sprecherunabhängig, d.h. es muss nicht erst auf die Stimme eines Nutzers trainiert werden. Es erkennt etwa 30.000 Wörter. Dabei können fest definierte Befehle gesprochen werden; die Software erkennt zudem auch semantisch zusammenhängende Wortfolgen aus längeren Sätzen.

Siemens Communications zeigt auf der CeBIT in dem für Händler zugänglichen Pavillon einige Funktionen der noch in der Erprobungsphase befindlichen Geräte: So können die Besucher mit einem Sprachbefehl über einen Computer eine Lampe an- und ausschalten sowie eine Tür öffnen und schließen.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/cebit
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Anstecker Befehl Lautsprecher Sprachbefehl Spracherkennungssoftware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie