Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hohe Auszeichnung für Internetpräsenz

26.06.2001


n-tv erhält Online-Award des Grimme-Instituts

Der Nachrichtensender n-tv ist für sein "herausragendes fernsehbezogenes Internet-Angebot" mit dem neugeschaffenen Grimme Online Award ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand am Samstag, dem 23. Juni, im Rahmen eines Festaktes in Köln statt. Das Adolf Grimme Institut gilt europaweit als eine der angesehensten Forschungs- und Dienstleistungseinrichtungen, die sich mit Fragen der Medienpolitik und Kommunikationskultur befassen. "Für eine noch so junge Website ein erstaunlicher Erfolg und eine schöne Auszeichnung", betont Kai Thäsler, Leiter Neue Medien bei n-tv.

In der Kategorie "TV" setzte sich die Website www.n-tv.de unter mehr als 250 Vorschlägen durch, von denen eine Expertenkommission 22 Beiträge für den Online Award nominiert hatte. Wichtigstes Kriterium: ein umfassendes Komplementärangebot zum Fernsehprogramm. Neben der Internet-Präsenz des Nachrichtensenders wurden bei der erstmalige Vergabe des Online-Awards auch die Websites der Harald Schmidt-Show und des Musiksenders M-TV ausgezeichnet.

Der Grimme Online Award TV zeichnet Internet-Angebote aus, die die "On-Air"-Programme der Fernsehsender ergänzen, kommentieren und erweitern. Eine unabhängige Nominierungskommission und Jury aus Journalisten, Medienwissenschaftlern, Internet-Experten und Fachleuten aus Kultur und Bildung bewertete sowohl inhaltliche, funktionale als auch gestalterische Aspekte. Dabei spielten journalistische Qualität, kulturelle Ansprüche und gesellschaftliche Relevanz eine wesentliche Rolle.

Der Nachrichtensender n-tv hat seine Online-Dienste im Mai 1999 in dem eigenständigen Geschäftsbereich Neue Medien gebündelt. Dazu zählt auch der bereits im März 1997 auf Sendung gegangene Teletext-Service von n-tv.

Seit dem Startschuss für das gemeinsame Internet-Angebot von n-tv, CNN und dem Anleger-Magazin Die Telebörse im Oktober letzten Jahres sorgt eine international besetzte 24-Stunden-Redaktion für ein umfassenden Informationsangebot. Die Online-Redaktion sitzt im n-tv-Sendezentrum in Berlin und Frankfurt am Main. Zusätzlich sind über die Site regelmäßig Hintergrundberichte, Diskussionsforen oder weitere multimediale Anwendungen abrufbar.

Ein dickes Lob für den Award kam auch aus der CNN International-Zentrale in London: "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unseren Partnern n-tv und Telebörse diese Auszeichnung zu bekommen", betont Nick Cohen, Director CNN Interactive TV and Broadband. Der Grimme-Online-Award bestätige den Erfolg der Regionaliserungsstrategie von CNN und deren Verpflichtung gegenüber Medienkonvergenz. Cohen: "CNN gratuliert dem gesamten Team von CNN.de/n-tv.de zu einem fantastischen Produkt und einer wohlverdienten Auszeichnung!"

Thomas Schulz | ots

Weitere Berichte zu: CNN Internet-Angebot Merit Award Nachrichtensender Online Website

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie