Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ICANN will völlig unabhängig sein

17.11.2004


Die für die Domainverwaltung zuständige ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) will ihre Bindung an staatliche Stellen völlig abschütteln. Wenn ein Vertrag mit dem US-Handelsministerium im Jahr 2006 ausläuft, wolle seine Organisation unabhängig operieren, kündigte ICANN-Chef Paul Twomey laut einem Bericht des australischen IT-Dienstes AustralianIT an. ICANN werde ab diesem Zeitpunkt keiner staatlichen Behörde oder internationalen Organisation mehr unterstehen, sagte der gebürtige Australier Twomey. Auch für die UNO sei kein Platz in der künftigen ICANN-Struktur.

... mehr zu:
»ICANN

Bisher agierte die Behörde auf der Basis eines Vertrages mit der dem Handelsministerium unterstellten National Telecommunication and Information Adminstration (NTIA). Das Abkommen wurde in der Vergangenheit jeweils für ein Jahr verlängert. Bei der letzten Verlängerung im Vorjahr wurde der Zeitraum allerdings auf drei Jahre ausgedehnt, um ICANN Zeit zu geben, die Privatisierung vorzubereiten. pte berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=030918032

"Das Internet besteht aus 200.000 privaten Netzwerken, die durch private Abkommen miteinander verbunden sind", sagte Twomey. Das Web könnte durch dieses Modell schnell wachsen. Es sei nicht an internationale Verträge gebunden. In einem 63-seitigen Strategiepapier skizziert die Organisation ihre Zukunft. Unter anderem sollen künftig Entwicklungsländer stärker eingebunden werden, es soll mehr regionale Meetings geben. Das Budget soll von derzeit 15,8 Mio. Dollar jährlich auf 19,5 Mio. Dollar angehoben werden. Ein Teil der Budgeterhöhung könnte dadurch hereinkommen, dass die Gebühren, die Registrare an ICANN überweisen müssen, angehoben werden. Mit dem zusätzlichen Geld will die ICANN unter anderem einen Fonds für Forschungen über Netzwerk-Sicherheit dotieren.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.icann.org
http://www.ntia.doc.gov
http://www.icann.org/announcements/announcement-16nov04.htm

Weitere Berichte zu: ICANN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie