Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Harmonie in Europa und interaktives Fernsehen für zu Hause

03.11.2004


Viele Hotels und Mehrfamilienhäuser sind mittlerweile mit hausinternen Verteilersystemen für Kabelfernsehen ausgestattet, die nur einen einzigen zentralen, externen Receiver benötigen. Im Rahmen des von der EU ins Leben gerufenen Projektes FleximaTV wurde eine Lösung entwickelt, welche die interaktiven TV-Dienste dieser Systeme unterstützt und somit auf diesem Gebiet einen weiteren Schritt hin zu einer europäischen Harmonisierung und Zusammenarbeit geht.



Die verschiedenen Zimmer und Wohnungen eines Hauses können über einen einzigen externen TV-Anschluss verbunden sein. Dieser benötigt entweder einen terrestrischen Empfänger, auch bekannt als Gemeinschaftsantenne (Master Antenna TV = MATV), oder einen Satellitenempfänger, der auch als Satellitengemeinschaftsantenne (Satellite Master Antenna TV = SMATV) bezeichnet wird. Durch die Implementierung eines standardisierten Kontrollkanals wurde im Rahmen dieses Projektes der Grundstein für viele neue Anwendungen gelegt.

... mehr zu:
»Antenna »FleximaTV »Kontrollkanal »STB


Die Fähigkeit der interaktiven Kommunikation mit dem Zentralreceiver ermöglicht die Verwendung solcher Systeme für Sicherheits- und Informationsdienstleistungen sowie als Unterhaltungsmedien. Für die Installation und Benutzung des interaktiven Kontrollkanals wurden im Verlauf der Projekttätigkeiten Richtlinien erstellt.

Für den Fall, dass der Digitalempfänger (TV Set Top Box = STB) einen seriellen PC-Port besitzt, ist die Anschaffung einer zusätzlichen Hardware nicht notwendig. Das Projekt-Team hat zu diesem Zweck eine Software entwickelt, die auf die STB geladen werden kann.

Die Richtlinien und Empfehlungen des FleximaTV zu den praktischen Erfordernissen eines solchen Systems sind auch für die Branche des europäischen Digitalfernsehens von großem Interesse. Ihr Beitrag zu einem harmonischen und vollständig kompatiblen System bedeutet, dass die Produkte unterschiedlicher Hersteller gemeinsam verwendet werden können. Dies macht das Leben sowohl für die Hersteller als auch für die Konsumenten leichter und trägt zu einer Beschleunigung des Marktwachstums bei.

Kontakt:

Juan Ramón Lopez Caravantes
Hispasat S.A.
C/. Gobelas, 41 Second Floor
28023 Madrid, Spanien
Tel: +34-91-7102540
Fax: +34-91-3728941
Email: jrlopez@hispasat.es

Juan Ramón Lopez Caravantes | ctm
Weitere Informationen:
http://www.hispasat.es

Weitere Berichte zu: Antenna FleximaTV Kontrollkanal STB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie