Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilfunk im Nahen Osten im Aufwind

07.10.2004


Steigerungsraten bei über 30 Prozent



Der Nahe Osten erweist sich weltweit als eine der wenigen Regionen, die im Mobilfunkbereich noch immer mit zweistelligen Wachstumsraten aufwarten können. Laut Berechnungen von EMC soll die Zahl der Handy-User in der Region Naher Osten und Nordafrika (Middle East and North Africa - Mena) 2005 auf knapp 51 Millionen und im Folgejahr auf 66,5 Millionen ansteigen. Insgesamt wird damit die Zahl der Konsumenten, die ein Mobiltelefon ihr eigen nennen, im kommenden Jahr in der Region um 30,8 Prozent zulegen, berichtet die in Dubai erscheinende Gulf News.

... mehr zu:
»Liberalisierung »Mobilfunk


EMC-Analyst John Everington hat die Zahlen auf der derzeit in Dubai stattfindenden Tagung "GSM in the Middle East, Gulf North Africa" präsentiert. Die Experten sagen den Staaten der Region auch in mittlerer Zukunft ein starkes Wachstum im Mobilfunk-Bereich voraus. So soll die Zahl der Kunden 2007 insgesamt 82,5 Millionen und im Jahr darauf 96,6 Millionen erreichen. Angetrieben wird das Wachstum durch den Markteintritt neuer GSM-Anbieter in Staaten wie Jemen, Jordanien und Oman und von der beginnenden Liberalisierung des Sektors in den einzelnen Ländern.

So haben etwa die arabischen Golf-Staaten zögerliche, aber erste Schritte zur Liberalisierung des Telekommunikations-Sektors gesetzt. Der rasch wachsende Telekom-Sektor sorgt in den Ölländern für kräftige Einnahmen. Jährlich erlösen die Golfstaaten 14 Mrd. Dollar aus dem Telekom-Geschäft, die wiederum zu einem Gutteil in die Wirtschaft investiert werden. Saudi Telecom etwa kommt auf jährliche Umsätze von mehr als sieben Mrd. Dollar und Etisalat aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf 2,7 Mrd. Dollar.

In der Region wurden mittlerweile auch 3G-Dienste gestartet, und zwar durch MTC-Vodafone Bahrain und Etisalat. Q-Tel will mit seinem Netzwerk der neuesten Mobilfunkgeneration gegen Ende 2005 on air gehen. Bis zum Jahresende soll es in der gesamten Region nach den Vorhersagen rund 38.500 3G-User geben.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.gulf-news.com
http://www.pte.at/pte.mc?pte=040721002

Weitere Berichte zu: Liberalisierung Mobilfunk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine