Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8 Millionen .de Domains registriert

27.09.2004


Die Anzahl der registrierten Internet-Adressen mit der Endung ".de" für Deutschland wird in diesen Tagen erstmals in ihrer Geschichte die Marke von acht Millionen durchbrechen. Wie der Domain-Registrar united-domains berichtet, baut ".de" damit ihren Vorsprung als bei weitem beliebteste länder- spezifische Top Level Domain der Welt weiter aus.

... mehr zu:
»Domain »Internet-Adresse »Level »TOP

Erst im Januar 2004 hatte die DENIC (Deutsches Network Information Center) als zuständige Verwaltungsstelle für alle .de-Domains das Erreichen der 7-Millionen-Marke verzeichnet. Dank der im März 2004 neu eingeführten Umlaut-Domains, welche erstmals die Registrierung von Internet-Adressen mit Umlauten wie www.müller.de oder www.börse.de möglich machten, konnte diese Rekordmarke binnen weniger Monate nochmals gesteigert werden. Rein statistisch verfügt damit inzwischen etwa jeder zehnte Bundesbürger über eine .de-Domain. Und ein Ende ist nicht in Sicht: jeden Monat gewinnt ".de" durchschnittlich etwa 80.000 Adressen hinzu.

Etwa ein Fünftel aller .de-Domains ist dabei für Firmen registriert, ein kleiner Prozentsatz für Vereine, Verbaende, Organisationen und staatliche Einrichtungen wie zum Beispiel Universitäten. Die überwiegende Mehrzahl, ungefähr 80 Prozent der Domains, gehört Privatpersonen. Ein Blick auf die Domain-Landkarte verrät, dass sich .de-Domains regional äußerst unterschiedlich verteilen: Die Domain-Ballungsräume liegen in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bayern. Auffällig ist auch das klare Ost-West-Gefälle: im Osten Deutschlands sind deutlich weniger .de-Domains registriert als in den alten Bundesländern. Selbst Sachsen und Brandenburg erreichen nur knapp 60 Prozent des Bundesdurchschnitts.


Insgesamt liegt die Zahl aller weltweit registrierten Domain-Namen aktuell bei etwa 65 Millionen. Unangefochten an der Spitze führen .com-Domains, auf die mit rund 30 Millionen Webadressen bereits knapp die Hälfte entfällt. Schon auf Platz zwei folgt ".de", noch weit vor so bekannten Top Level Domains wie .net (5 Mio) oder .org. (3 Mio) Noch deutlicher wird die überragende Stellung von ".de" im Länder- vergleich: das britische Kürzel .uk liegt weit abgeschlagen mit etwa 3,6 Millionen Domains auf Platz zwei der Länderendungen, gefolgt von den Niederlanden (.nl) mit rund 1,2 Millionen und Italien (.it) mit knapp 950.000 Domains.

Markus Eggensperger | united-domains AG
Weitere Informationen:
http://www.domain-recht.de

Weitere Berichte zu: Domain Internet-Adresse Level TOP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften