Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IOSONO® betritt die internationale Bühne -- Fraunhofer-Institut bringt Soundsystem nach Hollywood

26.07.2004


Auf dem Weg zur erfolgreichen weltweiten Vermarktung von IOSONO®, dem innovativen Soundsystem des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie in Ilmenau, sind zwei weitere wichtige Meilensteine erreicht: Mit einem Demonstrationssystem in Los Angeles in unmittelbarer Nähe zu den großen Filmstudios Hollywoods und mit dem Verkauf des ersten IOSONO® Soundsetups für ein Virtual-Reality-Labor an die englische "University of Surrey" können im Juli zwei beachtliche Erfolge verbucht werden.

... mehr zu:
»Communication »IOSONO »Soundsystem

IOSONO® beruht auf der Technologie der Wellenfeldsynthese, deren theoretische Grundlagen bereits Mitte der achtziger Jahre an der TU Delft (Niederlande) gelegt wurden. Das Soundsystem ermöglicht eine extrem realistische Audiowiedergabe in beliebigen Räumen. Mit dem neuen System wird es möglich, im Kinosaal oder auch in jedem anderen Raum ein natürlich klingendes Schallfeld zu erzeugen und so räumliche Klangwelten entstehen zu lassen. Mit Hilfe von vielen kleinen Lautsprechern werden die Signale realer Schallquellen nahezu perfekt nachempfunden. Dabei wird der Klang wie bei der originalen Aufnahmesituation wiedergegeben. Im Vergleich zu aktuellen Technologien, wie z.B. 5.1 Surround, ist ein deutlicher Qualitätssprung - ähnlich wie einst von Mono zu Stereo - zu verzeichnen. Der Einsatz der IOSONO® Technologie ist dabei nicht nur im Kino oder bei Virtual-Reality-Anwendungen denkbar. Auch im Live-Bereich, in Planetarien und in Vergnügungsparks soll die Klangrevolution Anwendung finden.

IOSONO® goes Hollywood


Die Fraunhofer-Forscher können sich vorstellen, dass in einigen Jahren zahlreiche Premium-Kinos mit IOSONO®-Technik ausgestattet sein können. Bis dahin sind jedoch noch einige Schritte zu tun. "Das System kommt zwar mit jeder Art von Audio-Signal klar, ob das nun Mono, Zweikanal- oder Fünfkanal-Stereo ist. Der volle Klang entfaltet sich aber erst, wenn das zu spielende Material speziell für die WFS-Technologie produziert wird", so Institutsleiter Prof. Karlheinz Brandenburg. "Dazu brauchen wir die Leute, die für die Produktion verantwortlich sind - und die sitzen nun mal in Hollywood", fügt er hinzu.

Aus diesem Grund wurde in Hollywood eines der renommierten Todd-AO Studios mit einem IOSONO®-System mit mehr als 300 Lautsprechern ausgestattet. Dort können die Tonmeister aus dem Film-, Freizeit- und Entertainmentsektor bis Oktober nicht nur vorproduziertes Material anhören, sondern probeweise eigenen Content mit der neuen Technologie abmischen.

Am 22. Juli lud das Fraunhofer IDMT gemeinsam mit seinem Partner, dem Entertainment Technology Center der University of Southern California, zur ersten Präsentationsveranstaltung zu Todd-AO im CBS/Radford-Komplex in Los Angeles. Zu Gast waren nicht nur die Filmstudios Disney, Warner Bros. und Paramount, sondern auch Vertreter der Kinotechnologie-Spezialisten von Dolby, IMAX, Kodak und THX.
Die Besucher der Präsentation zeigten sich begeistert über die Leistungsfähigkeit von IOSONO® und die neuen Möglichkeiten bei der Audioproduktion. In zahlreichen Gesprächen mit Toningenieuren, Kreativen und Managern wurden viele interessante Kontakte geknüpft.
Guter Ton für Virtuelle Welten

Mit dem "Centre for Communication Systems Research" der renommierten englischen "University of Surrey" konnte das Fraunhofer IDMT einen Kunden aus der internationalen Forschungslandschaft für IOSONO® gewinnen.

Die im Süden von London beheimatete University of Surrey wird das System ab November dieses Jahres in einem Virtual-Reality-Labor einsetzen. Es ermöglicht den Forschern, virtuelle Welten in Zukunft nicht mehr nur visuell, sondern auch akustisch erlebbar zu machen. Mit dem ausgefeilten Soundsystem können Klangobjekte virtuell im Raum platziert werden. Dr. Stephane Villette vom "Centre for Communication Systems Research" ist vom Erfolg des Einsatzes der Ilmenauer Technologie überzeugt: "Der Einsatz der IOSONO® Technologie im neuen VR-Labor der University of Surrey ist ein wesentlicher Baustein für die Entwicklung des weltweit ersten Virtual-Reality-Systems, welches die modernsten Technologien von 3D Audio, 3D Video und Simulations-Servern miteinander kombiniert."

Henning Köhler | idw
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fraunhofer.de
http://www.iosono-sound.de

Weitere Berichte zu: Communication IOSONO Soundsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie