Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handyspiele sollen Kasse klingeln lassen

20.07.2004


Großes Wachstumspotenzial trotz Online-Game-Boom erwartet



Trotz des aktuellen Online-Game-Booms, ausgelöst unter anderem durch die erfolgreichen Konsolen Playstation 2 und Xbox, erhofft sich Java-Erfinder Sun Microsystems ein Milliardengeschäft mit Handyspielen. Wie das Branchenportal DigiTimes berichtet, rechnet man bei dem kalifornischen Computerriesen im Laufe dieses Jahres mit 350 Mio. verkauften Handys, auf denen Java-Spiele installiert sind. Der Produktionswert soll sich auf rund drei Mrd. Dollar belaufen. Zusätzlich will Sun in Kürze die Entwicklung neuer Java-Applikationen für den Gebrauch in 3G-Mobilfunkgeräten fertig gestellt haben.

... mehr zu:
»DigiTime »Game »Gaming »Handyspiel


Auch Konkurrent Macromedia, der erst im vergangenen Monat mit der Vermarktung von Flash-Produkten für Handys begonnen hat, rechnet laut DigiTimes mit einem großen Wachstumspotenzial des Mobile Gamings. Nach Angaben von Anup Murarka, Chef der Mobilfunkabteilung bei Macromedia, haben Flash-Spiele gegenüber den Java-basierten Games sogar noch Vorteile, da sie sich besser an die unterschiedlichen Bildschirmgrößen der Mobilfunkgeräte anpassen, weniger Speicher benötigen und geringere Kosten verursachen.

Ob sich mit den Handyspielen aber auch wirklich Geld verdienen lässt, ist fraglich. In den USA kam eine Studie des Marktforschungsinstituts Yankee Group zu dem Ergebnis, dass Mobile Gaming bei den Usern nur einen geringen Stellenwert hat. Viel wichtiger sind ihnen demnach eine gute Adressenverwaltung, SMS und Farbdisplay. Nur 29 Prozent der männlichen und 17 Prozent der weiblichen Handyspieler kaufen neue Games für ihr Telefon. In Europa soll der Umsatz mit mobilen Spielen hingegen laut der Unternehmensberatung Frost & Sullivan von 720 Mio. Euro im Jahr 2002 bis zum Jahr 2006 auf 6,3 Mrd. Euro ansteigen.

Jörn Brien | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sun.com
http://www.macromedia.com

Weitere Berichte zu: DigiTime Game Gaming Handyspiel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik