Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Suchmaschine als „Google fürs Handy“

26.05.2004


Mit dem neuen Mobilfunkstandard UMTS soll das mobile Internet tauglich für den Massenmarkt werden. Eine wichtige Voraussetzung für mobiles Surfen ist neben dem Browser eine möglichst intelligente Suchmaschine. Wie das Siemens-Forschungsmagazin Pictures of the Future in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, hat das französische Start-up-Unternehmen MotionBridge eine besonders schnelle und effiziente Suchfunktion entwickelt.


Das französische Start-up-Unternehmen MotionBridge hat eine besonders schnelle und effiziente Suchfunktion für Handys entwickelt.



Die Suche funktioniert im gesamten mobilen Web – egal ob WAP-, i-mode- oder UMTS-Standard. Die Nutzer sind 50 bis 70 Prozent schneller auf der gewünschten Seite als mit der herkömmlichen Suche. Tippt der Anwender „Lufthansa“ oder „Amazon“, wird er direkt auf die Seiten der betreffenden Anbieter geleitet. Die Eingabe ist intuitiv und hat eine automatische Korrekturfunktion für Tippfehler: Wer „Weter“ oder „Wett“ eingibt, wird vom System gefragt, ob Wetter gemeint war. Die Eingabe ist auch numerisch möglich, so wie für das Schreiben von Kurzmitteilungen: Statt „Sport“ tippt der Nutzer die betreffende Ziffer nur einmal, was die Bedienung der kleinen Handy-Tasten erleichtert.



Untersuchungen haben ergeben, dass der Datenverkehr mit MotionBridge um 50 Prozent steigt. Bei Standards wie GPRS und UMTS, die über den Datenverkehr abgerechnet werden, lohnt sich das für die Anbieter. Diese verdienen auch an den Zusatzdiensten, wie Klingeltöne, die über MotionBridge aufgerufen und herunter geladen werden.

Die Suchmaschine bietet den Netzbetreibern weitere Möglichkeiten, ihre Angebote zu optimieren. Im Hintergrund der Software läuft ein umfangreiches Statistik-Programm, das beispielsweise die 20 häufigsten Suchbegriffe erfasst. Anbieter können diese Begriffe an prominenter Stelle platzieren und so die Zugriffe erhöhen.

Die Suchfunktion nutzen inzwischen die führenden Mobilfunkbetreiber Europas mit zusammen rund 75 Millionen Kunden, darunter T-Mobile in Deutschland, Großbritannien und Österreich, Orange in Frankreich und O2 in Großbritannien. MotionBridge ist vom Risikokapitalgeber Siemens Mobile Acceleration (SMAC) finanziert.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens Technikkommunikation
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/pof

Weitere Berichte zu: Eingabe MotionBridge Suchfunktion Suchmaschine UMTS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie