Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

100.000 Vorlesungsteilnehmer im virtuellen Hörsaal - dank Trierer Tele-Teaching-Technik

28.04.2004


Modernes Tele-Teaching macht’s möglich: Bereits 100.000 Mal haben Interessenten aus aller Welt auf Internet-Vorlesungen der Trierer Universität zugegriffen. Dies teilte Informatik-Professor Christoph Meinel jetzt mit. Was nach einem Klick auf die Plattform www.tele-task.de live verfolgt oder als Aufzeichnung herunter geladen werden kann, interessiert nicht nur Studenten: "Jüngster bisher registrierter Nutzer war ein 15-jähriger Realschüler aus dem Erzgebirge", berichtet der Trierer Wissenschaftler.



Das elektronische Fernstudium steht im Prinzip jedem PC-Nutzer offen. Seit der 18. Kalenderwoche kann sich zum Beispiel jeder in die neue Meinel-Vorlesung "Technische Grundlagen des World Wide Web" einklicken. "Es geht um die neuen, zum Teil noch ungenutzten Möglichkeiten, Inhalte multimedial und vielfältig verknüpft weltweit verfügbar zu machen, also elektronisch zu publizieren", erläutert der Trierer Tele-Teacher. Über dieses Thema hat er gerade zusammen mit dem Jenaer Wissenschaftler Dr. Harald Sack ein Standardwerk veröffentlicht. Der knappe Titel des fast 1200 Seiten umfassenden, im Springer-Verlag erschienenen Buchs: "WWW".



Verblüffend kompakt und leicht zu bedienen ist die Tele-Task-Technik, mit der Meinels Vorlesungen per Internet übertragen und dort verfügbar gehalten werden. Im vergangenen Jahr erhielt das Trierer Entwickler-Team dafür in den USA den "Einstein-Award". Eine Kamera, ein Mikrofon und ein Laptop - mehr ist nicht notwendig. Die drei Geräte werden an ein Schuhkarton großes Aufzeichnungs- und Sendegerät angeschlossen und anschließend mit dem Internet verbunden. "Weil die Bedienung so einfach ist, können künftig auch Laien problemlos Seminare, Symposien oder jede Art von Fernlehrgängen übers Internet senden", berichtet Prof. Meinel. Die Luxemburger Firma Tresco International SA vertreibt das Tele-Task-System. Im Einsatz ist es unter anderem bereits beim Royal Institute of Technology (KTH) in Stockholm, am Unesco-Lehrstuhl für Telemedizin in Teneriffa und an der Universität Nis in Serbien. Für eine Reihe deutscher Universitäten werden Tests mit Tele-Task durchgeführt.

Das Raffinierte an dem von Meinel initiierten neuen Tele-Teaching-System ist die Kombination aus Audio-, Video- und Bildschirminhalten. "Bei Vorträgen, die mit Tele-Task aufgezeichnet werden, kann der Zuschauer den Vortragenden hören und sehen und gleichzeitig dessen animierte Computer-Präsentation in exzellenter Qualität verfolgen - selbstverständlich zeitlich synchronisiert", beschreibt Prof. Meinel die Vorzüge. Bestätigen können dies zum Beispiel Nutzer aus China. Schon seit November 2002 nehmen Informatik-Studenten der Polytechnischen Universität Peking per Tele-Task-Technik regelmäßig an Internet-Vorlesungen ihres Gastprofessors Christoph Meinel teil - die dieser aber nicht in der chinesischen Hauptstadt, sondern daheim an der Mosel hält.

Hans-Joachim Allgaier | AllgaierCommunication
Weitere Informationen:
http://www.tele-task.de

Weitere Berichte zu: Internet-Vorlesung Tele-Task Vorlesungsteilnehmer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise