Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Kommission prüft Breitband-Fortschritte

23.04.2004


Digitale Kluft in Europa soll geschlossen werden



Im irischen Dundalk ist heute, Donnerstag, im Rahmen einer EU-Ministerkonferenz über die Einführung schneller Breitbandverbindungen in Europa diskutiert worden. Die Qualität der Inhalte und der Dienste soll damit verbessert und der Entwicklung neuer Auftrieb gegeben werden. Die Förderung von schnellen Internetverbindungen gilt als lebenswichtig für die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologie und damit für die Wettbewerbsfähigkeit und das Produktivitätswachstum in der ganzen EU.



In den vergangenen 18 Monaten hat sich Breitband rasch durchgesetzt. In zwölf Monaten ist die Zahl der Anschlüsse im EU-Durchschnitt um 150 Prozent gestiegen. Im Januar 2004 nutzten 6,1 Prozent der EU-Bevölkerung einen Breitbandanschluss. Das Wachstum erfolgte jedoch hauptsächlich in städtischen Gebieten. Der Unterschied zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten ist derzeit, abhängig von geografischen Faktoren, der Bevölkerungsdichte, der Abdeckung durch Kabelfernsehnetze und der Wettbewerbsintensität sehr groß.

Ein Jahr nach den ersten Diskussionen über Breitband auf EU-Ebene vergleichen die Mitgliedstaaten die Fortschritte bei der Ausbreitung von Breitbandnetzen in Haushalten. Weiters wird mit den Leitern von im Bereich Breitband tätigen europäischen Unternehmen diskutiert, welche Probleme die Entwicklung innovativer Inhalte behindern.

"Eine Verallgemeinerung des Breitbandzugangs und der Breitbandnutzung sind für das Wirtschaftswachstum entscheidend. Alle Mitgliedstaaten haben inzwischen ihre nationalen Breitbandstrategien vorgelegt. Das Engagement für eine Beschleunigung der Verfügbarkeit und eine gesteigerte Anwendung ist bemerkenswert. Jetzt wollen wir Taten sehen", kommentiert EU-Kommissar Erkki Liikanen.

Wilhelm Bauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://europa.eu.int

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics