Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handy als Schlüssel und Geldbeutel

29.03.2004


Künftig könnten Handys Türen öffnen, unsichtbare Informationen auf Plakaten lesen und als mobiles Portemonnaie dienen. Möglich macht das die Kombination aus RFID (Radio Frequency Identification)- und NFC (Nearfield Communication)-Technologie, die Siemens zur CeBIT als Prototyp in einem Multimediahandy integriert hat.


Beide Techniken verwandeln das Mobiltelefon sowohl in ein Datenlesegerät, als auch in einen ID-Tag (Identifikations-Chip) mit einer Reichweite von bis zu zehn Zentimetern.

Will der Nutzer sein Büro oder seine Wohnung betreten, kann er das Handy als „Smart Key“ verwenden: Sobald er den elektronischen Schlüssel an den Eingangsscanner hält, identifiziert dieser das Signal des ID-Tags und sperrt daraufhin die Tür auf. Schaltet der Nutzer dagegen den Scan-Mode ein und geht in kurzer Entfernung an einem Konzertplakat vorbei, empfängt das Lesegerät sei-nes Handys automatisch Daten von verborgenen, im Poster integrierten Funk-Chips. Auf dem Display erscheint nun etwa die Homepage der Rockgruppe mit Informationen über Tourneedaten, Kartenkontingente oder Vorverkauf. Der Nutzer kann jetzt mobil Tickets kaufen oder sich durch die Angebote klicken.


Steigt er anschließend in den Bus, benötigt er keine Fahrkarte mehr – einmal kurz das Handy am Lesegerät vorbeigezogen und der Fahrpreis wird automatisch abgebucht, etwa von einer Prepaidkarte. Liest der Nutzer während der Fahrt eine Zeitschrift mit integrierten ID-Tags, kann er aus dem Magazin Klingeltöne oder Informationen herunterladen.

Auch eine besondere Form der Diebstahlsicherung ist denkbar: Um das Mobiltelefon einzuschalten, bräuchte man eine persönliche Authentifizierungskarte, die ein bestimmtes Signal aussendet. Erst nach Identifikation des Signals würde der Scanner das Handy freigegeben.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: Geldbeutel Handy ID-Tag Lesegerät Mobiltelefon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie